Milos Kelemen (30.), Martin Gernat (54.) und Marek Daloga (59.) erzielten die Tore für den Weltranglistenneunten, der erstmals seit 2004 wieder bei einer WM gegen den 27-maligen Titelträger gewann. Für die Russen, die zuvor gegen Tschechien und Großbritannien gesiegt hatten, traf nur Alexander Barabanow (31.). In der deutschen Gruppe B sicherte der Krefelder Martins Karsums mit einem Doppelpack dem Gastgeber Lettland einen 3:0 (0:0, 1:0, 2:0)-Sieg gegen Italien.
Peinliche Pleiten hatten am Sonntag auch die alten Rivalen Schweden und Finnland kassiert. Die Tre Kronor, elfmaliger Weltmeister, verloren einen Tag nach dem 3:4 gegen Dänemark auch 0:1 gegen Aufsteiger Belarus. Die Finnen, als Titelverteidiger angetreten, blamierten sich mit 1:2 nach Penaltyschießen gegen Aufsteiger Kasachstan. Wie Schweden war auch der Weltranglistenerste Kanada mit zwei Niederlagen gestartet.
Das könnte Dich auch interessieren: Eishockey-WM: NHL-Spieler Tarassenko, Samsonow und Orlow verstärken Russland
Eishockey
Dritte Niederlage: Draisaitl droht frühes Play-off-Aus - Grubauer im Viertelfinale
24/05/2021 AM 06:01
(SID)
Eishockey
DEB-Team will ersten WM-Sieg gegen Kanada seit 25 Jahren
23/05/2021 AM 19:50
Weltmeisterschaft
Frühes WM-Aus: Russland scheitert an Kanada - DEB-Gegner steht fest
03/06/2021 AM 13:21