43 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit erzielte Brad Marchand in Unterzahl den Siegtreffer für die Kanadier, die erst zwei Minuten zuvor durch Patrice Bergeron zum 1:1 ausgeglichen hatten. Der slowakische Verteidiger Zdeno Chara hatte im ersten Drittel das 1:0 für die Europa-Auswahl erzielt, in der Folge ließ sein Landsmann Jaroslav Halak im Tor die Kanadier mit 32 Paraden fast verzweifeln.
Von den sechs deutschen Nationalspielern in der Mannschaft von Headcoach Ralph Krueger erhielt Verteidiger Dennis Seidenberg mit 23:48 Minuten die meiste Eiszeit. Christian Ehrhoff gab in 12:46 Minuten Spielzeit drei Schüsse auf den kanadischen Goalie Carey Price ab.
Eishockey
Islanders bestätigen Verpflichtung von Seidenberg
29/09/2016 AM 09:16
Stürmer Tobias Rieder (14:18 Minuten) stand beim Führungstreffer auf dem Eis und scheiterte im ersten Drittel bei einem Alleingang. Draisaitl (11:03 Minuten) blieb eher unauffällig, die beiden Torhüter Philipp Grubauer und Thomas Greiss kamen wie im gesamten Turnier nicht zum Einsatz.

#WATTS XXL - die Hingucker der Woche im Eurosport-Zapping

World Cup of Hockey
World Cup: Europa verliert erstes Finalspiel gegen Kanada
28/09/2016 AM 06:14
Eishockey
"Cinderella-Märchen" von Draisaitl nun Co.: Nun gegen Kanada
26/09/2016 AM 13:12