Auch für die Schlusspirouette gab es Punktabzüge, mit 74,73 Zählern blieb Fentz fast drei Punkte unter seiner Saisonbestleistung.
"Der Olympiasieg von Aljona und Bruno hat mir so viel Motivation gegeben. Deshalb ärgere ich mich über meinen Fehler, auch weil die Kombi beim Einlaufen zweimal richtig gut war. Am liebsten würde ich sofort wieder auf das Eis gehen und noch mal laufen", sagte Fentz.
PyeongChang
"Keinen Arsch in der Hose": Fentz enttäuscht im Teamwettbewerb
09/02/2018 AM 02:36
Eiskunstlauf
Sechs deutsche Startplätze im Grand Prix
29/06/2018 AM 10:04
Eiskunstlauf
Mit Video | Chen neuer Weltmeister - Fentz rutscht auf Platz 15 ab
24/03/2018 AM 13:29