Von 24. bis 28. März 2021 steht die Eiskunstlauf-WM in Stockholm auf dem Programm. Aufgrund der Coronapandemie werden die Wettbewerbe ohne Zuschauer ausgetragen.
Auf dem Programm stehen je eine Damen- und Herrenkonkurrenz, der Paarlauf und das Eistanzen. In allen vier Disziplinen wird wie gewohnt je ein Kurzprogramm
Neben den Medaillen geht es in allen Disziplinen auch um die Teilnahme bei den Olympischen Winterspielen in Peking. Insgesamt werden je 24 Startplätze in den Einzelkonkurrenzen, 19 im Eistanzen und 16 im Paarlaufen vergeben.
Weltmeisterschaften
Hochspannung auf dem Eis: Eiskunstlauf-WM live bei Eurosport
22/03/2021 AM 08:55
Hier gibt es alle Informationen zur Weltmeisterschaft in der schwedischen Hauptstadt.

Die Eiskunstlauf-WM live im TV

Eurosport überträgt die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Stockholm vom 24. bis 28. März live im TV bei Eurosport 1 und Eurosport 2.

Die Eiskunstlauf-WM im Livestream

Bei Joyn PLUS+ könnt Ihr für nur 6,99 Euro pro Monat neben vielem anderen das gesamte Programm des Eurosport Players empfangen. Hier gibt es alle Wettbewerbe in voller Länge bis zum letzten Starter - auch dann, wenn das TV vielleicht gerade etwas anderes übertragen sollte.

Die Eiskunstlauf-WM bei Eurosport.de

Bei Eurosport.de gibt es alle News und zahlreiche Highlight-Videos zur Weltmeisterschaft in Stockholm.

Der Zeitplan:

  • Mittwoch, 24.03.2021 - 09:55 Uhr: Kurzprogramm Frauen, live bei Eurosport 1 und bei Joyn PLUS+ und im Eurosport Player
  • Mittwoch, 24.03.2021 - 18:25 Uhr: Kurzprogramm Paare, live bei Eurosport 1 und bei Joyn PLUS+ und im Eurosport Player
  • Donnerstag, 25.03.2021 - 11:25 Uhr: Kurzprogramm Männer, live bei Eurosport 1 und bei Joyn PLUS+ und im Eurosport Player
  • Donnerstag, 25.03.2021 - 18:05 Uhr: Paar Kür, live bei Eurosport 1 und bei Joyn PLUS+ und im Eurosport Player
  • Freitag, 26.03.2021 - 10:45 Uhr: Kurzprogramm Eistanz, live bei Eurosport 2 und bei Joyn PLUS+ und im Eurosport Player
  • Samstag, 27.03.2021 - 11:55 Uhr: Kür Männer, live bei Eurosport 1 und bei Joyn PLUS+ und im Eurosport Player
  • Samstag, 27.03.2021 - 17:00 Uhr: Einstanzen Kür, live bei Eurosport 1 und bei Joyn PLUS+ und im Eurosport Player
  • Sonntag, 28.03.2021 - 14:50 Uhr: Schaulaufen, live bei Eurosport 2 und bei Joyn PLUS+ und im Eurosport Player

Tränen bei Méité: Verletzung nach Sturz bringt Französin um alle Chancen

Eiskunstlauf-WM: Dritter Titel für Nathan Chen aus den USA

Zum dritten Mal in Serie ist Nathan Chen Weltmeister im Eiskunstlauf geworden. Der seit drei Jahren unbesiegte US-Amerikaner holte sich nach einer phänomenalen Kür bei den Welttitelkämpfen in Stockholm die Goldmedaille. Der nach dem Kurzprogramm führende Doppel-Olympiasieger Yuzuru Hanyu (Japan) konnte seinen Vorsprung nicht behaupten und musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben. | Zur kompletten Meldung

"Ein absolutes Meisterwerk!" Chens Kür zu Gold in voller Länge

Eiskunstlauf-WM: 16-Jährige krönt sich zur Weltmeisterin - Schott rückt vor

Mit einem russischen Dreifach-Triumph ist die Damen-Entscheidung bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Stockholm geendet. Neue Titelträgerin wurde Anna Shcherbakova vor ihren Teamkolleginnen Elisaweta Tuktamischewa und Alexandra Trussowa. Im Schatten der Medaillengewinnerinnen verbesserte sich Nicole Schott aus Essen mit einer sturzfreien Kür vom 20. auf den 18. Rang. | Zur kompletten Meldung

Trotz Sturz: Russisches Wunderkind stürmt zu WM-Gold

Eiskunstlauf-WM: Hocke/Kunkel dicht am Olympia-Ticket - erstes Gold an Russland

Mit dem Sieg der russischen Paarläufer Anastasia Mischina und Alexander Galljamow ist die erste Entscheidung bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Stockholm geendet. Die letztjährigen Europameister setzten sich vor den Olympia-Zweiten Sui Wenjing und Han Cong aus China sowie ihren Landsleuten Alexandra Boikowa und Dimitri Koslowski (Russland) durch. Die Berliner Annika Hocke und Robert Kunkel belegten bei ihrem gemeinsamen WM-Debüt den 13. Platz und erkämpften damit wahrscheinlich einen deutschen Startplatz für Olympia 2022 in Peking. | Zum kompletten Artikel

Eiskunstlauf-WM: Schott verpatzt Kurzprogramm

Fehlstart für Nicole Schott: Die fünfmalige deutsche Meisterin hat mit einem verpatzten Kurzprogramm die erste Chance auf ein deutsches Olympiaticket bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Stockholm fast schon vergeben. Die 24-Jährige aus Oberstdorf geht nach mehreren Patzern nur als 20. in die Kürentscheidung am Freitag (18.00 Uhr). | Zum kompletten Artikel

Eiskunstlauf-WM: Hocke/Kunkel greifen nach Olympia-Ticket

Die Berliner Paarläufer Annika Hocke und Robert Kunkel liegen nach dem Kurzprogramm bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Stockholm auf dem 13. Platz. Die Führung übernahmen die letztjährigen Europameister Alexandra Boikowa und Dimitri Koslowski aus Russland vor den chinesischen Titelverteidigern Sui Wenjing und Han Cong sowie Anastasia Mischina und Alexander Galljamow aus Russland. | Zum kompletten Artikel

Fantastische Kombination: Scherbakova glänzt im Kurzprogramm

Weltmeisterschaften
Heinrich und Schamberger fiebern WM entgegen: "Wäre wie ein Lottogewinn"
21/03/2021 AM 23:13
Weltmeisterschaften
World Team Trophy: Die Kür von Nathan Chen in Osaka
16/04/2021 AM 12:36