Zunächst meldete sich Lokalmatador Ricardo Moura (Ford) mit der Bestzeit in WP12 über 21 Kilometer. Kajetanowicz war in "Graminhais 1" um 2,8 Sekunden schneller als Breen und übernahm damit zunächst wieder die Führung. Nur eine halbe Sekunde trennte das Duo vor dem Start der 13. Prüfung "Tronqueira 1" über 21,38 Kilometer. Das ist auch die längste Strecke des Tages.
Kajetanowicz verlor in WP13 16,3 Sekunden auf Breen und machte seine Reifenwahl für den Zeitverlust verantwortlich. "Die Reifen sind zu hart, es war ein Fehler im Service", ärgert sich der Pole über seinen taktischen Fehler. "Wir müssen nun mit diesen Reifen fahren." Aus eigener Kraft wird "Kajto" den Rückstand kaum noch aufholen können: "Es ist nicht mehr so ein enges Duell. Er ist zu weit weg, aber wir können es versuchen."
Vorteil für Breen auf den abschließenden Prüfungen
Rally Azoren
Kopf-an-Kopf-Rennen auf den Azoren
04/06/2015 AM 21:30
Die letzte Prüfung der ersten Schleife war erneut die Supespecial "Grupo Marques", die bereits am Donnerstagabend auf dem Programm stand. Paarweise traten die Fahrer gegeneinander an. Kajetanowicz markierte zwar die Bestzeit, doch Breen fuhr mit einem komfortablen Vorsprung von 13,1 Sekunden in den Servicepark. "Ich glaube nicht, dass alle die richtigen Reifen haben. Ich fahre mit gebrauchten Reifen."
Für die abschließenden drei Prüfungen hat Breen den Vorteil auf seiner Seite: "Für den Nachmittag habe ich noch neue Reifen!" Breens Peugeot ist mit Michelin bestückt, während Kajetanowicz mit Pirelli-Reifen ausgerüstet ist. Auf den weiteren Plätzen in den Top 5 gab es keine Verschiebungen. Moura hält weiterhin den letzten Podestrang und hielt Landsmann Bruno Magalhaes (Peugeot) auf Distanz. Robert Consani ist mit dem Citroen Fünfter.
Chris Ingram dominiert bei den Junioren
Bei den Junioren fährt Chris Ingram (Peugeot 208 T16) dem Sieg entgegen. Der Brite hat drei Prüfungen vor dem Ende 43,4 Sekunden Vorsprung vor Opel-Junior Emil Bergkvist im Opel Adam R2. Der Deutsche Marijan Griebel im zweiten Opel Adam hält weiterhin den fünften Platz. Am späten Nachmittag geht die Azoren-Rallye mit drei weiteren Prüfungen zu Ende. Zum Abschluss muss noch einmal die lange "Tronqueira"-WP gemeistert werden.
Rally Azoren
Breen fährt Bestzeit im Qualifying
04/06/2015 AM 21:02
Rally Ireland
Breen gewinnt dramatisches Finale
04/04/2015 AM 19:29