Einzig Ferrari-Teamchef Mattia Binotto äußerte sich nach den kurzen TV-Interviews noch einmal ausführlich zu dem Fiasko der Scuderia in Sao Paulo. "Natürlich müssen wir uns jetzt zusammensetzen und gemeinsam entscheiden, wo die Grenzen liegen - um sicherzustellen, dass so etwas nicht wieder passiert", sagte Binotto.
Der 50-Jährige vermied es aber, Vettel oder Leclerc die Schuld an dem Unfall kurz vor dem Ende des Rennens zu geben. "Es ist noch nicht an der Zeit ein Fazit zu ziehen. Wir werden uns in Maranello alle Daten und Bilder noch einmal in Ruhe anschauen und analysieren", sagte Binotto, der seinen Fahrern aber schon vor der internen Aussprache einen Rüffel mitgab:
Frei gegeneinander zu fahren heißt nicht, verrückte Sachen zu machen - besonders zwischen zwei Teamkollegen. Zum Glück ist es diese Saison passiert. So haben wir die Möglichkeit, für die Zukunft klarzustellen, was nicht passieren darf.
GP von Brasilien
"Desaster, Krieg, Harakiri": Pressestimmen zum Crash-Chaos
18/11/2019 AM 11:35

Binotto froh Vettel und Leclerc im Team zu haben

"Es geht nicht darum, jemanden zu bestrafen oder ihm die Schuld zu geben", betonte Binotto und erinnerte: "Heute hatten sie das Recht, zu kämpfen. Das wussten sie." Weil der zweite Platz in der Konstrukteurs-WM bereits vor dem Rennen feststand, durfte beide gegeneinander kämpfen. Auf eine Teamorder hatte Ferrari in dieser Saison verzichtet. Binotto war hinterher sehr darum bemüht, die Wogen wieder zu glätten.
Es ist immer noch ein Luxus diese beiden Fahrer zu haben, es sind zwei sehr gute Piloten.
Gleich nach dem Rennen rief Binotto Vettel und Leclerc zu einem Gespräch zu sich und gab ihnen einen klaren Auftrag mit für die TV-Interviews:
Ich habe ihnen gesagt, dass ich hören will, dass es ihnen für das Team leid tut.
Danach durften Vettel und Leclerc dann nichts mehr sagen.
Das könnte Dich auch interessieren: 100 Rennen in Rot, kein Titel: Aber Vettel hält an seinem Ferrari-Traum fest
(SID)

"Ich liebe ihn": Ex-Ferrari-Chef Montezemolo schwärmt von Mick Schumacher

GP von Brasilien
Verstappen siegt im brasilianischen Chaos - Fiasko für Ferrari
17/11/2019 AM 18:48
GP von Brasilien
Vettel kontert Betrugsvorwürfe: "Vielleicht müssen die sich erklären!"
17/11/2019 AM 11:02