15.11.19 - 15:00
Beendet
GP von Brasilien
LIVE
Autódromo José Carlos Pace • 1. Freies Training
Spielbeginn

LIVE
1. Freies Training
GP von Brasilien - 15 November 2019

GP von Brasilien - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 15 November 2019 um 15:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
16:31 

Die Zeiten zu wiederholen, schenken wir uns an dieser Stelle. Sie haben aufgrund der Bedingungen ohnehin kaum eine Bedeutung. Stattdessen laden wir dazu ein, bei FT2 wieder in den Ticker zu kommen. Ab 18:55 Uhr über diesen Kanal. Bis dann!

16:30 

War wohl doch zu mutig, mit Slicks rauszufahren. Damit behält Albon aber ironischerweise seine Bestzeit im FT1 in Interlagos.

16:29

Die Zeit läuft ab, das Training wird nicht wieder aufgenommen. Es war kein gefährlicher Crash von Albon, aber doch genug, um seine Nase und die Radaufhängung rechts vorne zu zerstören.

16:29

In der letzten Kurve hat's auch einen erwischt, und zwar Alexander Albon (Red Bull). Der zweite Red Bull hat im dritten Sektor eingeschlagen. Das ist der Grund für die Unterbrechung.

16:28

Verstappen hat sich im Senna-S gedreht. Er hat noch keine Zeit heute. Schlug aber nicht ein, konnte weiterfahren.

16:27

Und kaum geht wer auf Slicks raus, schon haben wir gelbe Flaggen ...

16:26 

Auch Albon und Bottas nehmen Slicks fürs Finale. Es gibt also nochmal gut Action am Ende einer verregneten Session.

16:25 

Die beiden Ferraris gehen mit Slicks auf die Strecke am Ende der Session. Das könnte nochmal eine neue Bestzeit geben.

16:18 

Derzeit wieder kein Fahrer auf der Strecke.

16:15

Die Zeiten fangen an zu purzeln, während es weiter abtrocknet. Alexander Albon (Red Bull) stellt eine neue Bestzeit von 1:16.4 auf.

16:13 

Es wird immer trockener. So weit, dass die Rennleitung jetzt sogar DRS freigibt. Das ist im Regen ja nicht der Fall normalerweise.

16:06

Valtteri Bottas (Mercedes) übernimmt jetzt die Führung, mit einer neuen Bestzeit von 1:16.7.

16:02 

Latifi im Williams hat bisher neun Runden absolviert und noch keinen nennenswerten Fehler gemacht. Er ist aber Letzter, mit 4,5 Sekunden Rückstand.

15:59 

Beide Ferraris haben je elf Runden absolviert. Das deutet nicht darauf hin, dass es bei Vettel ein Problem gibt.

15:55 

Aber dann nimmt sein Ferrari doch Tempo auf. Scheint, dass er das absichtlich macht? Steckt mal im dritten Gang fest, schaltet dann doch wieder in den vierten. "Vielleicht kühlt er nur die Reifen", vermutet Karun Chandhok im 'Sky'-Kommentar.

15:55

Sebastian Vettel (Ferrari) fährt am Boxenausgang ziemlich langsam. Das sieht nicht gesund aus ...

15:53 

Mehr als 50 Minuten sind gefahren. Es hat kaum Bedeutung bisher, aber werfen wir einen Blick auf die Top 6: Vettel (1:17.0) vor Leclerc (0,2), Hülkenberg (0,9), Sainz (1,0), Ricciardo (1,4) und Norris (1,7).

15:51 

Racing Point und Red Bull sind mit je einer Runde pro Fahrer die konservativsten Teams bisher. Aber wozu auch bei diesen Bedingungen Kilometer auf die Motoren fahren? Die kommen am Saisonende ohnehin ans Limit ...

15:49 

Vettel hat auch auf die Intermediates gewechselt. Damit ist er gleich schell wie Leclerc, oder zumindest fast. Die Strecke wird jetzt von Runde zu Runde schneller, weil der Regen etwas nachgelassen hat.

15:46 

Nico Hülkenberg (Renault) schiebt sich auf P2, 1,8 Sekunden hinter Leclerc.

15:44 

Vettel ist übrigens noch auf den Full-Wets unterwegs. Fährt damit 1:22.5. Scheint also so zu sein, dass der Intermediate bei diesen Bedingungen bereits besser ist.

15:42

Leclerc, ebenfalls auf Intermediates gewechselt, legt auf 1:17.3 zu. Er hat mit dem neuen Motor natürlich den Vorteil, dass er nicht Kilometer sparen muss. Der neue Motor muss ja nur hier und Abu Dhabi überleben.

15:38 

Verstappen und Hamilton sind die Härtesten unter der (nicht vorhandenen) Sonne: Sie skippen die Full-Wets und gehen gleich auf Intermediates raus. Mutig.

15:37

Leclerc legt weiter zu, auf 1:21.3. Norris hat indes auch seine erste Zeit gesetzt und ist Dritter.

15:35

Leclerc verbessert die bestehende Bestzeit auf 1:22.0.

15:29

Jetzt sind es nur die beiden Racing Points, die fahren. Die Bestzeit hat Sainz inzwischen auf 1:22.1 verbessert.

15:26 

Max Verstappen (Red Bull) und Lewis Hamilton (Mercedes) sind die einzigen beiden aus der Reihe der Superstars, die noch nicht gefahren sind. Apropos Hamilton: Er tritt mit einem Spezialhelm in Erinnerung an Ayrton Senna an.

15:22

Carlos Sainz (McLaren) ist der Erste, der wirklich eine Zeit setzt, und zwar 1:23.7.

15:19 

Nach und nach kommen jetzt mehr Fahrer aus der Box. Erstmal überwiegend für Installation-Laps. Einfach mal checken, ob alles funktioniert.

15:16 

Romain Grosjean (Haas) und Pierre Gasly (Toro Rosso) sind die nächsten Fahrer, die es wagen, mal rauszufahren.

15:14 

Während Interlagos "schläft", eine News am Rande: Mercedes-Teamchef Toto Wolff ist dieses Wochenende nicht an der Strecke. Er arbeitet ausnahmsweise lieber zu Hause in Europa an der Zukunft des Teams. 2019 ist ohnehin schon alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt.

15:11 

Sieht nicht so aus im Moment, als würden sich viele Fahrer raustrauen. Oder man groß was lernen können. Kein Fahrer auf der Strecke.

15:08 

Nach den beiden Ferraris drehen auch die Alfas mal eine Runde. Aber natürlich alles mit "angezogener Handbremse", um keinen unnötigen Blechschaden zu riskieren.

15:05 

Leclerc fährt nach einer Schnupper-Runde wieder an die Box. Vettel nicht. Der Deutsche bleibt draußen.

15:03 

Oder doch: Sebastian Vettel (Ferrari) geht mal auf die Strecke. Natürlich auf Regenreifen (Full-Wets). Und Leclerc gleich hinterher.

15:02 

Noch kein Fahrer auf der Strecke im Moment.

15:01 

Was gibt's zu wissen zum Beginn dieser Session? Charles Leclerc (Ferrari) startet mit zehn Grid-Positionen Handicap ins Wochenende, nach einem Motorwechsel nach Austin. Und bei Williams soll heute Morgen eigentlich Nicholas Latifi anstelle von Robert Kubica fahren. Sofern er aufgrund des Wetters und der Ersatzteil-Knappheit viel fahren darf.

14:57 

Zumindest später in der Session, wenn der Regen nachlässt. Das soll schon in den nächsten Minuten eintreten. Momentan ist es wirklich ziemlich nass und nahezu unfahrbar.

14:57 

Und die könnten unterhaltsam werden, denn es regnet aktuell in Interlagos. Für das ganze Wochenende ist die Wettervorhersage wechselhaft. Daher könnten wir trotz dieser Bedingungen einiges an Fahrbetrieb erleben.

14:55 

Guten Tag, liebe Formel-1-Fans, zum ersten Freien Training beim Grand Prix von Brasilien in Interlagos, Sao Paulo. Es ist das vorletzte Rennen der Saison 2019, und in wenigen Minuten geht's in die ersten eineinhalb Stunden Track-Action.