"Ich denke, das ist eine gute Lektion nach diesem Wochenende. Wir wissen, wir geben die Antworten auf der Strecke. So gefällt mir das", betonte Verstappen, der außerdem seinen zweiten Saisonsieg feierte. WM-Rivale Lewis Hamilton (Mercedes) landete nur auf Rang sieben. Verstappen spielte damit indirekt auf Aussagen seines Mercedes-Kontrahenten an. Hamilton hatte ihm am Medientag unterstellt, mit aggressiven Manövern "etwas beweisen" zu müssen.
Im Fürstentum machte Verstappen keinen Fehler, obwohl er in der Vergangenheit in den engen Häuserschluchten schon so manchen Blechschaden verursacht hatte. Nicht an diesem Wochenende.
"Auf dieser Strecke geht es vor allem darum, die Reifen am Leben zu halten und so lange wie möglich draußen zu bleiben, um dann eine Boxenstopp-Lücke zu finden." Besagtes Fenster ging in Runde 34 für Verstappen auf, zu jenem Zeitpunkt lag Teamkollege Sérgio Perez knapp 20 Sekunden hinter ihm. Verstappen kam zwar hinter dem Mexikaner zurück auf die Strecke, eine Runde später kam Pérez aber selbst an die Box.
GP von Monaco
Erste Haas-Niederlage: Schumacher verliert Teamduell in Monaco
23/05/2021 AM 22:23
Im Anschluss hielt Verstappen den zweitplatzierten Carlos Sainz (Ferrari) auf Distanz und holte sich einen souveränen Sieg in Monte Carlo. "Der Reifenverschleiß war sehr gut. Als Valtteri oder auch Carlos näher rangekommen sind, haben sie Probleme mit den Reifen bekommen", erklärte der 23-Jährige am "Sky"-Mikrofon und fügte an: "Ich am Ende nicht. Es hat super funktioniert. Wir haben das ganz gut gemacht, auch von der Strategie her."

Monaco GP: Verstappen und Red Bull in der WM vorne

Nach insgesamt 78 Runden war er dann aber auch froh, die Zielflagge - geschwenkt von Tennisstar Serena Williams - zu sehen. Denn: "So viele Runden hier in Monaco zu fahren, das ist natürlich nicht einfach. Es sieht immer so reibungslos aus, aber man muss sich wirklich lange Zeit konzentrieren."
"Es war nicht schwierig zu kontrollieren, aber man muss jede Runde fokussiert bleiben. Am Ende hat es geklappt. Es ist super, hier den Sieg einzufahren und die Führung in der Meisterschaft." Sein erstes Mal in der Ehrenloge des Fürsten habe er genossen, grinste Verstappen. "Das war super. Ein super Wochenende", fasst er zusammen.
Für Red Bull war dieses Rennwochenende nicht nur sportlich und mental wichtig, um sich nach zwei Rennsiegen von Hamilton im Titelduell wieder zurückzumelden. Der Monaco-Grand-Prix war auch historisch bedeutsam: Zum erstem Mal in der Hybridära übernahm ein Red-Bull-Pilot die Führung in der Fahrer-WM.
Und: Zum ersten Mal seit Silverstone 2018 führt Mercedes nicht in der Konstrukteurs-WM. "Als Team haben wir bislang die wenigsten Fehler gemacht, deshalb liegen wir jetzt vorne", so Verstappen.

Max Verstappen (Red Bull) jubelt über seinen Sieg in Monaco

Fotocredit: Getty Images

Monaco GP: Verstappen stoppt Siegeszug von Hamilton

2:3 steht es nun in Siegen zwischen Verstappen und Hamilton, 105:101 Punkte in der WM-Tabelle der Fahrer und 149:148 für Red Bull in der Konstrukteurswertung. "Wenn das am Ende der Saison auch noch so ist, dann wäre das großartig. Aber bis dahin ist noch ein langer weg", bremste Verstappen die Euphorie.
"Natürlich ist es großartig, nach den vergangenen zwei Rennen, wo der Abstand immer größer wurde, nun zurückzuschlagen. Wir müssen aber immer noch hart arbeiten, weil wir wissen, dass Mercedes auf normalen Strecken diejenigen sein werden, die es zu schlagen gilt."
Dennoch: Das Monaco-Wochenende könnte im Rückblick einen Wendepunkt in der Weltmeisterschaft markieren. Den Siegeszug von Hamilton und Mercedes hat Red Bull nun jedenfalls gestoppt. "Das war ein tolles Wochenende und ein großartiger Schub für das gesamte Team."
Nachsatz: "Hoffentlich können wir das aufrechterhalten für die restliche Saison."
Das könnte Dich auch interessieren: "Phänomenal": Vettel gelingt Turnaround in Monte Carlo
(Motorsport-Total.com)

Historischer Monaco-GP: Alesi setzt Lauda-Ferrari in die Mauer

GP von Monaco
"Der König im Fürstentum": Die Pressestimmen zum Monaco-GP
23/05/2021 AM 16:28
GP von Monaco
Verstappen gewinnt in Monaco und übernimmt WM-Führung, Vettel glänzt
23/05/2021 AM 14:43