Max Verstappen hat den Großen Preis von Monaco souverän gewonnen. Der Red-Bull-Star gab die Führung zwischenzeitlich nach seinem Boxenstopp nur für eine Runde an Teamkollege Sergio Pérez ab, feierte seinen zweiten Saisonsieg und führt nun die WM an.
Dahinter krönte Carlos Sainz ein starkes Ferrari-Wochenende mit Platz zwei. Die Scuderia hatte allerdings auch Pech, da Pole-Setter Charles Leclerc wegen des Schadens an seinem Boliden nach seinem Crash nicht starten konnte.
Mercedes erlebte im Fürstentum ein Debakel. Valtteri Bottas, der lange auf Rang zwei lag, musste nach seinem Boxenstopp aufgeben. Eine Radmutter am rechten Vorderreifen hatte sich verzogen, der Reifen ging nicht runter. Lewis Hamilton kam nach einer verpatzten Strategie nur zu Platz sieben.
GP von Monaco
Technische Probleme! Leclerc verpasst Monaco GP
23/05/2021 AM 12:57
Für Sebastian Vettel lief es dagegen sehr gut. Der viermalige Weltmeister holte mit einem starken fünften Rang die ersten Saisonzähler mit Aston Martin. Mick Schumacher hatte im Haas mit Motorenprobleme zu kämpfen und kam deshalb hinter Teamkollege Nikita Mazepin nur auf Rang 18.
Die Pressestimmen zum Rennen in Monaco.

Deutschland

Sky Sport: "Max Verstappen hat beim Großen Preis von Monaco von der unglaublichen Heim-Pechsträhne des Charles Leclerc profitiert und dem scheinbar unantastbaren Formel-1-Rekordchampion Lewis Hamilton die WM-Führung abgejagt. Sebastian Vettel setzte ein kleines Glanzlicht."
Sport Bild: "Die Formel-1-Weltmeisterschaft ist wieder richtig offen. Max Verstappen (23) gewinnt zum ersten Mal in seiner Karriere den Grand Prix von Monaco. Titel-Rivale Lewis Hamilton (36) wird nur Siebter und rutscht so in der WM-Wertung auf Platz zwei ab. Der Holländer Verstappen übernimmt mit 105:101-Zählern die Führung."
Kicker: "Max Verstappen schnappt sich in Monaco die WM-Führung in der Formel 1. Der Red-Bull-Pilot profitiert vom Pech bei Charles Leclerc und der verpatzten Taktik bei Titelverteidiger Lewis Hamilton. Sein bisher bestes Rennen für Aston Martin legt Sebastian Vettel hin."

Sebastian Vettel (Aston Martin) in Monte Carlo

Fotocredit: Getty Images

Sport1: "Beim Monaco-GP feiert Max Verstappen einen souveränen Sieg. Sebastian Vettel fährt ein bärenstarkes Rennen und kann sogar Lewis Hamilton hinter sich lassen."
FAZ: "Verstappen ist der König der Autofahrer im Fürstentum und gewinnt das legendäre Formel-1-Rennen in Monaco."
SZ: "Einfach kein Vorbeikommen. Max Verstappen gewinnt souverän den Großen Preis von Monaco und übernimmt die WM-Führung von Lewis Hamilton, der im Fürstentum mit Problemen kämpft. Das große Drama aber spielt sich um Ferrari-Pilot Charles Leclerc ab."
Die Welt: "Sebastian Vettel feiert beim Großen Preis von Monaco einen Achtungserfolg. Beim Sieg von Max Verstappen fährt er erstmals mit seinem Aston Martin in die Punkte. Mercedes verzweifelt beim Boxenstopp an einer Schraube."

Großbritannien

Guardian: "Das größte Drama der Veranstaltung ereignete sich bereits vor dem Start. Für Pole-Setter Charles Leclerc gab es eine bittere Enttäuschung, bevor er überhaupt in die Startaufstellung kommen konnte. Weltmeister Lewis Hamilton erlebte ein Wochenende zum Vergessen und verlor die WM-Führung."
BBC: "Red Bulls Max Verstappen hat den Großen Preis von Monaco dominant gewonnen und Mercedes-Pilot Lewis Hamilton die WM-Führung entrissen."

Lewis Hamilton (Mercedes) in Monte Carlo

Fotocredit: Getty Images

Spanien

Marca: "Verstappens zweiter Saisonsieg und der zwölfte seiner Karriere brachten den Red Bull-Fahrer in der WM-Wertung insgesamt vier Punkte vor Hamilton. Der siebenmalige Weltmeister wurde an einem schlechten Tag für das normalerweise äußerst zuverlässige Mercedes-Team nur Siebter."
Sport: "Der Große Preis von Monaco hat der Weltmeisterschaft nach fünf Rennen eine neue Wendung gegeben. Max Verstappen (Red Bull) hat in den Straßen des Fürstentums einen prestigeträchtigen Sieg eingefahren und ist neuer Spitzenreiter, begünstigt durch die Schwierigkeiten von Lewis Hamilton (Mercedes). Carlos Sainz, der nach dem K.o. von Leclerc und Bottas freie Fahrt hatte, hat sein bestes Ergebnis in der Formel 1 egalisiert und holt sein erstes Podium mit Ferrari."

Italien

Gazzetta dello Sport: "Sportliches Drama um Leclerc. Ferrari sollte sich über Carlos Sainz schönen zweiten Platz freuen können. Aber man kann sich einfach nicht freuen."
Tuttosport: "Die Führung der Fahrerwertung in der Formel 1 wechselt: Max Verstappen übernimmt dank des Erfolgs beim Großen Preis von Monaco zum ersten Mal in seiner Karriere die WM-Führung. Er hat vier Punkte Vorsprung auf Lewis Hamilton, der in Monaco nur Siebter wurde. Charles Leclerc bleibt aufgrund des Problems mit seinem Auto, das ihn zur Aufgabe zwang, auf 40 Punkten sitzen. Teamkollege Carlos Sainz durch Rang zwei in Monte Carlo näher kommt."

Pole-Setter Charles Leclerc (Ferrari) konnte in Monaco nicht starten

Fotocredit: Getty Images

Frankreich

L’Equipe: "Max Verstappen hat seine Chance, zum ersten Mal in seiner Karriere in Monaco zu gewinnen, genutzt. Der Niederländer profitierte vom Fehlen von Ferrari-Star Charles Leclerc."

Niederlande

De Telegraaf: "Max Verstappen hat am Sonntag Motorsportgeschichte geschrieben. Der Red-Bull-Pilot gewann den Grand Prix von Monaco und übernahm damit die Führung in der WM, weil Lewis Hamilton in Monte Carlo enttäuschte. Nie zuvor hatte ein Niederländer die Formel-1-Weltmeisterschaft angeführt."
Das könnte Dich auch interessieren: Verstappen gewinnt in Monaco und übernimmt WM-Führung, Vettel glänzt

Stroll lobt Vettel: "Sebastian ist ein großartiger Teamkollege"

GP von Monaco
"War ein dummer Fehler": Schumacher sauer nach Monaco-Crash
22/05/2021 AM 21:44
GP von Monaco
Der Große Preis von Monaco live im TV, Livestream und Liveticker
19/05/2021 AM 16:05