Schumacher wurde von seinem Vater Ralf (sechs Formel-1-Siege) im Zielraum gedrückt: "Ich habe mich da vorne sehr wohl gefühlt, auch wenn ich vor dem Safety-Car-Restart ein bisschen nervös war. Ich hatte noch nicht viel Zeit, mit meinem Vater darüber zu sprechen, aber er war sehr happy", sagte der 19-Jährige.
Der Neffe von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher und Cousin von Haas-Pilot Mick Schumacher profitierte von der Reverse-Grid-Regel, laut der die Top 12 des Rennens vom Samstagvormittag in umgekehrter Reihenfolge starten.
Schumacher hatte diesen Lauf eigentlich als 17. beendet, wegen nachträglicher Strafen gegen mehrere Kontrahenten ergatterte er aber die Pole Position für Lauf zwei. Der Sieg im ersten Rennen ging an den Norweger Dennis Hauger (Prema), der auch die Gesamtwertung anführt.
GP von Österreich
Hamilton ratlos nach Quali-Pleite: "Wird ein Spaziergang für Max"
03/07/2021 AM 18:59
Das abschließende Hauptrennen steht am Sonntag (11:05 Uhr) auf dem Programm.
Das könnte Dich auch interessieren: Verstappen ärgert sich trotz Pole: "War ziemlich schlecht"
(SID)
GP von Österreich
"Wenig sinnvoll": Vettel geht mit Formel 1 hart ins Gericht
03/07/2021 AM 17:35
Formel 3
Aufwärtstrend hält an: David Schumacher holt erneut Punkte
31/07/2021 AM 21:10