Eurosport

Formel E live im TV und im Livestream bei Eurosport - elektrisierende Rennaction

Formel E: Die ganze Saison live im TV und im Livestream bei Eurosport
Von Eurosport

07/10/2016 um 10:18Aktualisiert 07/10/2016 um 10:19

Die Formel E live im TV und im Livestream bei Eurosport: Mit dem Hong Kong ePrix startet die FIA Formel E am Sonntag, 9. Oktober, 10:00 Uhr live in die neue Saison 2016/17. Eurosport überträgt alle zwölf Saisonrennen live und exklusiv im deutschsprachigen Raum und fasst jeden Dienstagabend die Highlights des Rennwochenendes im eigenproduzierten, 45-minütigen Formel E-Magazin zusammen.

Eurosport Player: Verfolgen Sie das ganze Event live

Jetzt bei Eurosport

Von Oktober 2016 bis Juli 2017 ist die Formel E an insgesamt zehn Stationen auf vier Kontinenten zu Gast – jeweils zwei Rennen werden in New York sowie beim Saisonabschluss im kanadischen Montreal ausgetragen.

Das deutsche Highlight bildet am 10. Juni der Berlin ePrix. Die Formel E kommentiert bei Eurosport weiterhin Oliver Sittler, der bei zahlreichen Rennen von Experte Timo Scheider unterstützen wird.

Die Formel E ist die erste FIA Formelmeisterschaft, die in rein elektrisch angetriebenen Formelrennwagen auf zehn attraktiven Stadtkursen rund um den Globus ausgetragen wird. Zehn internationale Teams mit Top-Fahrern gehen an den Start, darunter ehemalige Formel 1-Fahrer wie Nelson Piquet Jr., Sébastien Buemi, Lucas di Grassi, Nick Heidfeld oder der mehrfache Tourenwagen-Weltmeister José María López.

Titelverteidiger ist der Schweizer Sébastien Buemi (Renault e.dams), der sich den Titel im letzten Rennen knapp vor dem Brasilianer Lucas di Grassi (ABT Schaeffler Audi Sport) sichern konnte.

Die Formel E live im TV und im Livestream bei Eurosport

Mit insgesamt zehn Podiumsplätzen und Rang zwei in der Meisterschaft zählte das einzige deutsche Team ABT Schaeffler Audi Sport aus Kempten zu den Hauptprotagonisten der Formel E.

Nach dem zweiten Platz in der Teamwertung und dem knapp verpassten Fahrertitel streben die beiden Piloten Daniel Abt und Lucas di Grassi auch im dritten Jahr in der Elektroserie nach ganz oben.

Starteten in der Premierensaison noch alle Teams mit Einheitsautos, so entwickelte sich die Formel E in der letzten Saison zu einer offenen Meisterschaft und erlaubt den Teams, ihre eigenen Antriebsstränge mit Motor und Getriebe zu entwickeln.

Eurosport baut Berichterstattung über Formel E weiter aus

Darüber hinaus baut Eurosport die internationale Berichterstattung weiter aus: Neben Live-Rennen in Deutschland, Polen, Skandinavien und - neu - den Niederlanden werden im neuen, eigenproduzierten 45-minütigen Formel E-Magazin, die Höhepunkte der Rennwochenden am Dienstagabend zusammengefasst und europaweit bei Eurosport 1 und Eurosport 2 ausgestrahlt.

Rekordreichweiten für Formel E dank Eurosport

Die reine Elektro-Rennserie feierte in der Saison 2015/16 auch dank Eurosport neue Rekorde: Knapp zehn Mio. unterschiedliche Zuschauer in Europa sahen das

FIA Formel E-Magazin bei Eurosport. Umfragen zufolge nehmen die vornehmlich jungen und männlichen Upmarket Eurosport-Zuschauer die Formel E als moderne und innovative Rennserie wahr. Allein in Deutschland sahen 4,3 Mio. verschiedene Zuschauer die Live-Rennen und das Magazin bei Eurosport 1 und DMAX. Die Übertragung im Free-TV bescherte der Formel E damit einen Zuschauerwachstum von 40%.*

Eurosport TV-Sendehinweis

FIA Formel E Saisonauftakt live bei Eurosport 1: Sonntag, 09. Oktober 2016

09:00 – 09:30 Uhr: Ausblick auf die FIA Formel E-Saison 2016/17
09:30 – 09:45 Uhr: Countdown zum ersten Saisonrennen
09:45 – 10:00 Uhr: Hong Kong ePrix - Qualifikation / Aufzeichnung vom Tage
10:00 – 11:00 Uhr: Hong Kong ePrix – 1. Saisonrennen LIVE

FIA Formel E: Rennkalender 2016/17 (Stand Oktober 2016)

09.10.2016 Hong Kong (HKG)
12.11.2016 Marrakesch (MAR)
18.02.2017 Buenos Aires (ARG)
01.04.2017 Mexico City (MEX)
13.05.2017 Monaco (MON)
20.05.2017 Paris (FRA)
10.06.2017 Berlin (GER)
01.07.2017 Brüssel (BEL)
15.07.2017 New York (USA)
16.07.2017 New York (USA)
29.07.2017 Montreal (CAN)
30.07.2017 Montreal (CAN)

0
0