Beendet
0
1
-
1
0
(3 - 4)
18:00
11.07.19
Suez Stadium
Afrika-Cup • Viertelfinale
  • Verlängerung: 2. Halbzeit
  • Elfenbeinküste
  • Algerien
  • FeghouliDelort
    120'
  • Comara
    120'
  • Verlängerung: 1. Halbzeit
  • Elfenbeinküste
  • Algerien
  • KodjiaBony
    96'
  • ZahaCornet
    94'
  • 2. Halbzeit
  • Elfenbeinküste
  • Algerien
  • Kessié
    88'
  • MahrezOunas
    86'
  • SangaréGbamin
    78'
  • BounedjahSlimani
    78'
  • Kodjia
    62'
  • KanonComara
    54'
  • Gbohouo
    46'
  • 1. Halbzeit
  • Elfenbeinküste
  • Algerien
  • Bagayoko
    43'
  • Bennacer
    39'
  • AtalZeffane
    30'
  • Zaha
    29'
  • Bensebaini
    29'
  • Feghouli
    20'
Spielbeginn

LIVE
Elfenbeinküste - Algerien
Afrika-Cup - 11 Juli 2019

Afrika-Cup - Erleben Sie das Fußball-Spiel zwischen Elfenbeinküste und Algerien im LIVE-Scoring bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 11 Juli 2019 um 18:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Welcher Trainer wird nach 90 Minuten die Nase vorne haben? Ibrahim Kamara oder Djamel Belmadi? Finde es heraus in unserem Liveticker.

Umfrage: Wer gewinnt das Duell zwischen Elfenbeinküste und Algerien? Informieren Sie sich im Vorfeld der Partie über beide Fußball Teams.
Umfangreiche Informationen zu Elfenbeinküste und Algerien. Mehr Fußball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
21:03 

Das war's von der Partie zwischen der Elfenbeinküste und Algerien auf eurosport.de. Tobias Forstner verabschiedet sich und wünscht einen schönen Abend! Weiter geht es schon jetzt mit dem Spiel Madagaskar gegen Tunesien. Viel Spaß!

Beendet 

Es war noch nicht lange im zweiten Abschnitt gespielt, da ergab sich für Algerien die Riesenchance, um auf 2:0 zu stellen. Bounedjah vergab jedoch per Foulelfmeter. Anschließend wurde es in den Sechzehnern ruhig. Das Spiel verflachte etwas, das Tempo war nicht mehr allzu hoch. Dann schlugen die "Elefanten", die nach dem Seitenwechsel bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht erwähnenswert in Erscheinung getreten waren, wie aus dem Nichts zu, indem sie zum 1:1 ausglichen. Algerien war in der Schlussphase spielbestimmend und drückte auf den entscheidenden Treffer. Es ging in die Verlängerung, in der sich die Elfenbeinküste auf die Defensivarbeit fokussierte und die Nordafrikaner erneut deutlich tonangebend waren. Sie schafften es aber wieder nicht, den Ball zum zweiten Mal an diesem Abend im gegnerischen Kasten unterzubringen. Im Elfmeterschießen hatten sie das glücklichere Ende für sich.

  • Spielende Verlängerung: 2. Halbzeit
Elfm. 

Serey Die muss treffen, damit sein Team nicht ausscheidet. Der Ex-Stuttgarter schießt flach an den linken Pfosten! Damit besiegt Algerien die Elfenbeinküste mit 4:3 im Elfmeterschießen und zieht ins Halbfinale ein!

Elfm. 

Belaili tritt an. Er wuchtet links unten an den Pfosten! Es bleibt beim 4:3 für Algerien.

Elfm. 

Gradel trifft! Er schießt mit der rechten Innenseite ins linke obere Eck! 3:4!

Elfm. 

Ounas schießt in dieselbe Ecke, in die Gbohouo springt, trifft aber dennoch rechts unten zum 4:2!

Elfm. 

Bony verschießt! M'Bolhi ahnt die Seite und pariert den halbhohen Schuss auf der rechten Seite!

Elfm. 

Wieder drin! Delort schießt mit der Innenseite ins linke obere Eck! 3:2!

Elfm. 

2:2! M'Bolhi springt nach rechts, Cornet schiebt links unten ein!

Elfm. 

Slimani atmet tief durch, läuft leichtfüßig an und schiebt zum 2:1 in die linke untere Ecke!

Elfm. 

Kessie tritt an. Er schickt den Keeper in die falsche Ecke und trifft rechts unten zum 1:1!

Elfm. 

Bensebaini ist der erste Schütze. Er schießt nach rechts unten, wo Gbohouo zwar drankommt, den Einschlag aber nicht verhindern kann! 1:0!

Elfm. 

Die Protagonisten wirken hoch konzentriert. Algerien wird das Elfmeterschießen beginnen.

Elfm. 

Die Spieler werden auf das Elfmeterschießen eingeschworen. Beide Mannschaften bilden jeweils einen Kreis und werden motiviert.

  • Spielende Verlängerung: 2. Halbzeit
120.+3 

Das war's! Es geht ins Elfmeterschießen!

120.+3 

Der eingewechselte Delort steht zum Freistoß, der durch das Foul von Comara an Ounas in der 120. Minute resultierte, bereit. Er läuft hurtig an und schießt knapp halbhoch am rechten Pfosten vorbei!

120.+1 

Letzter Wechsel der Partie: Delort ersetzt Feghouli.

  • Cheick Comara
    Gelbe KarteCheick ComaraElfenbeinküsteComara bringt Ounas einen Meter vor der Box unsanft zu Fall und wird dafür mit Gelb bestraft.
120. 

Comara bringt Ounas einen Meter vor der Box unsanft zu Fall und wird dafür mit Gelb bestraft.

117. 

Das Kamara-Team steht sehr tief. Algerien drückt auf den goldenen Treffer.

114. 

Belaili findet mit seiner Hereingabe von links Slimani, der von der Fünferkante aufs Tor nickt. Gbohouo reagiert blitzschnell und pariert bärenstark!

111. 

Die "Wüstenfüchse" sind aktiver. Sie haben deutlich mehr Ballaktionen.

108. 

Gbamin schickt Cornet auf der rechten Seite. Dieser gibt scharf auf den zweiten Pfosten, wo Zeffane klärt.

  • Verlängerung: 2. Halbzeit
106. 

Der zweite Abschnitt der Verlängerung läuft!

Hz. 

Die Seiten werden getauscht. Kurz durchschnaufen, bevor es gleich weiter geht.

  • Spielende Verlängerung: 1. Halbzeit
105. 

Das war's! Die erste Hälfte der Verlängerung ist vorbei.

104. 

In der algerischen Box herrscht Durcheinander. Die Westafrikaner schaffen es, den Ball aufs Tor zu drücken - doch ein gegnerischer Fuß verhindert den Einschlag!

102. 

Freistoß für die "Wüstenfüchse": Bennacer serviert aus dem rechten Halbfeld. Slimani erreicht das Runde, schafft es aber nicht, dieses auf das Gehäuse zu befördern.

99. 

Gradel kommt nach einem abgewehrten Eckball aus dem Rückraum zum Abschluss. Er setzt den Ball aus zentraler Position aufs Tordach!

  • Wilfried Bony
    AusgewechseltJonathan KodjiaElfenbeinküsteLetzter Wechsel bei der Elfenbeinküste: Bony ersetzt Kodjia.
  • Wilfried Bony
    EingewechseltWilfried BonyElfenbeinküste
96. 

Letzter Wechsel bei der Elfenbeinküste: Bony ersetzt Kodjia.

94. 

Dritter Tausch bei den "Elefanten": Zaha hat Feierabend, Pepe ersetzt ihn.

  • Verlängerung: 1. Halbzeit
91. 

Die Kugel rollt wieder!

Verl. 

Jetzt gilt es, Kräfte zu sammeln. Die Trainer geben ihren Schützlingen Anweisungen. Algerien hat bereits dreimal getauscht, die Elfenbeinküste zweimal - vier Spielerwechsel sind möglich. Bald geht es weiter.

  • Spielende 2. Halbzeit
90.+5 

Das war's! Mit 1:1 geht es in die Verlängerung.

90.+3 

Slimani wird in der linken Sechzehnerhälfte mit einem langen Schlag aus dem Mittelfeld gesucht. Der Offensivmann von Leicester City erreicht den Ball nicht - Abstoß für Algerien.

90. 

Die angezeigte Nachspielzeit beträgt fünf Minuten.

89. 

Ounas dringt mit hohem Tempo in die rechte Strafraumhälfte ein, wo ihn Gradel leicht unten am Fuß berührt. Der Unparteiische lässt weiterlaufen.

  • Franck Kessié
    Gelbe KarteFranck KessiéElfenbeinküsteGelbe Karte für Kessie wegen eines Fouls im Mittelfeld.
88. 

Gelbe Karte für Kessie wegen eines Fouls im Mittelfeld.

  • Adam Ounas
    AusgewechseltRiyad MahrezAlgerienDritter Wechsel bei Algerien: Ounas kommt für Mahrez.
  • Adam Ounas
    EingewechseltAdam OunasAlgerien
86. 

Dritter Wechsel bei Algerien: Ounas kommt für Mahrez.

84. 

Langer Schlag über die ivorische Abwehr, der Mahrez in Szene setzt. Der ManCity-Star hat nur noch M'Bolhi vor sich. Der Schlussmann sprintet aus seinem Kasten und befördert den Ball weit oben in der Luft aus der Gefahrenzone.

81. 

Die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit laufen. Es riecht nach Verlängerung.

  • Jean-Philippe Gbamin
    AusgewechseltIbrahim SangaréElfenbeinküsteKamara tauscht: Sangare hat sich wehgetan und muss per Trage vom Feld gebracht werden. Der Mainzer Gbamin ersetzt ihn.
  • Jean-Philippe Gbamin
    EingewechseltJean-Philippe GbaminElfenbeinküste
78. 

Kamara tauscht: Sangare hat sich wehgetan und muss per Trage vom Feld gebracht werden. Der Mainzer Gbamin ersetzt ihn.

  • Islam Slimani
    AusgewechseltBaghdad BounedjahAlgerienZweiter Wechsel bei Algerien: Slimani kommt für Bounedjah.
  • Islam Slimani
    EingewechseltIslam SlimaniAlgerien
78. 

Zweiter Wechsel bei Algerien: Slimani kommt für Bounedjah.

75. 

Gradels mustergültige Flanke von rechts setzt Zaha links in der Box in Szene. Dieser zieht volley ab, trifft den Ball aber alles andere als gut und lenkt ihn aus der Box. Hier wäre durchaus mehr drin gewesen.

72. 

Mahrez flankt von rechts ins Zentrum. Der Ball fliegt ohne weiteren Kontakt ins Toraus.

71. 

Die letzten 20 Minuten sind angebrochen. Ob wir eine Schlussoffensive sehen?

68. 

Bounedjah auf Mahrez, der rechts am Sechzehnerrand flach aufs lange Eck wuchtet. Der Torwart ist bereits geschlagen, doch Bagayoko klärt in höchster Not wenige Meter vor der Linie!

65. 

Die Hintermannschaft der "Elefanten" wird mit einem cleveren Pass in die Tiefe überlistet. Bounedjah hat nur noch Gbohouo vor sich, scheitert aber am stark parierenden Schlussmann!

  • Jonathan Kodjia
    TorJonathan KodjiaElfenbeinküsteTOOOR für die Elfenbeinküste! Zaha marschiert durchs Zentrum und legt nach rechts auf Kodjia, der nach innen zieht und aus 16 Metern flach zum 1:1 ins lange Eck schießt!
62. 

TOOOR für die Elfenbeinküste! Zaha marschiert durchs Zentrum und legt nach rechts auf Kodjia, der nach innen zieht und aus 16 Metern flach zum 1:1 ins lange Eck schießt!

61. 

Belaili sucht Bounedjah per Flanke. Letzterer lässt das Spielgerät im Strafraum durchrutschen, da er sich im Abseits befindet.

59. 

Die Partie ist etwas verflacht. Das Tempo ist nicht mehr allzu hoch.

57. 

Seit dem verschossenen Elfmeter ist es in den Sechzehnern ruhig geworden. Die letzte nennenswerte Offensivszene liegt bereits einige Minuten zurück.

  • Cheick Comara
    AusgewechseltWilfried KanonElfenbeinküsteZweiter Tausch an diesem Abend - erneut aufgrund einer Verletzung: Comara kommt für Kanon.
  • Cheick Comara
    EingewechseltCheick ComaraElfenbeinküste
54. 

Zweiter Tausch an diesem Abend - erneut aufgrund einer Verletzung: Comara kommt für Kanon.

52. 

Kanon hat sich wehgetan. Er muss außerhalb des Spielfelds behandelt werden.

49. 

Der Gefoulte tritt selbst zum Strafstoß an. Gbohouo taucht nach rechts unten, doch Bounedjah entscheidet sich für die Mitte. Er schießt per Innenseite an die Latte, von wo aus der Ball ins Toraus fliegt!

  • Sylvain Gbohouo
    Gelbe KarteSylvain GbohouoElfenbeinküsteGbohouo wird für sein Foulspiel an Bounedjah, das zum Strafstoß führte, mit Gelb bestraft.
46. 

Gbohouo wird für sein Foulspiel an Bounedjah, das zum Strafstoß führte, mit Gelb bestraft.

46. 

Bounedjah wird per Steilpass in die rechte Sechzehnerhälfte geschickt, wo ihn der herauseilende Keeper Gbohouo zu Fall bringt. Der Unparteiische zeigt zu Recht auf den Elfmeterpunkt!

  • 2. Halbzeit
46. 

Weiter geht's! Der zweite Durchgang läuft mit unverändertem Personal.

Hz. 

Trotz der Hitze von Sues war die Intensität von Beginn an hoch. Die Elfenbeinküste erspielte sich in einer temporeichen Anfangsphase ausgezeichnete Führungsmöglichkeiten, vergab allerdings wegen mangelnder Präzision oder fehlender Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Die "Wüstenfüchse" waren effizienter, indem sie ihren ersten Schuss aufs Tor, auch in diesem unterbrachten. Anschließend nahm die Zweikampfhärte zu. Das Geschehen spielte sich nun großteils zwischen den Strafräumen ab.

  • Spielende 1. Halbzeit
45.+3 

Das war's! Mit 0:1 geht es in die Halbzeitpause.

45.+1 

Es gibt drei Minuten Nachschlag.

45. 

Mahrez dribbelt sich am Sechzehnerrand in eine gute Abschlussposition. Sein wuchtiger Flachschuss wird geblockt - der Ball landet bei Bounedjah, dessen Schuss aus etwa zehn Metern ebenfalls geblockt wird.

  • Mamadou Bagayoko
    Gelbe KarteMamadou BagayokoElfenbeinküsteGelbe Karte für Bagayoko wegen eines taktischen Fouls an Guedioura.
43. 

Gelbe Karte für Bagayoko wegen eines taktischen Fouls an Guedioura.

41. 

Die Zweikampfhärte nahm nach dem bisher einzigen Treffer zu. Der Unparteiische hat alles unter Kontrolle.

39. 

Bennacer trifft Serey Die in einem Luftduell mit dem Arm, wofür er mit Gelb bestraft wird.

36. 

Gradel wird in der gegnerischen Box in Szene gesetzt. Benlamri trennt ihn vom Ball.

33. 

Ecke für die Elfenbeinküste: Gradel findet Sangare, der aus zentraler Postion deutlich über den Querbalken köpft.

  • Mehdi Zeffane
    AusgewechseltYoucef AtalAlgerienVerletzungsbedingter Wechsel bei Algerien: Zeffane ersetzt Atal.
  • Mehdi Zeffane
    EingewechseltMehdi ZeffaneAlgerien
30. 

Verletzungsbedingter Wechsel bei Algerien: Zeffane ersetzt Atal.

  • Rami Bensebaini
    Gelbe KarteRami BensebainiAlgerienAuch Bensebaini sieht die Gelbe Karte.
29. 

Auch Bensebaini sieht die Gelbe Karte.

  • Wilfried Zaha
    Gelbe KarteWilfried ZahaElfenbeinküsteZaha und Bensebaini geraten aneinander. Der Crystal-Palace-Stürmer rempelt den Abwehrmann um und wird dafür mit Gelb bestraft.
29. 

Zaha und Bensebaini geraten aneinander. Der Crystal-Palace-Stürmer rempelt den Abwehrmann um und wird dafür mit Gelb bestraft.

27. 

Atal zeigt an, dass er nicht weitermachen kann. Wenig später rollt der Ball wieder. Die "Wüstenfüchse" spielen zunächst zu zehnt weiter.

26. 

Atal hat sich in einem Zweikampf mit Kanon an der Schulter wehgetan. Die Partie ist unterbrochen, Atal verlässt das Spielfeld.

23. 

Das Geschehen spielt sich momentan großteils zwischen den Strafräumen ab - im Gegensatz zu den ersten 20 Minuten.

21. 

Algeriens Effizienz im Abschluss macht bisher den Unterschied. Die Ivorer vergaben bereits gute Möglichkeiten.

  • Sofiane Feghouli
    TorSofiane FeghouliAlgerienTOOOR für Algerien! Bensebaini gibt von der linken Außenbahn flach in die Mitte, wo Feghouli im Rückraum per Direktabnahme halbhoch zum 1:0 ins rechte Eck trifft!
20. 

TOOOR für Algerien! Bensebaini gibt von der linken Außenbahn flach in die Mitte, wo Feghouli im Rückraum per Direktabnahme halbhoch zum 1:0 ins rechte Eck trifft!

Algeria's midfielder Sofiane Feghouli (2nd-L) celebrates after scoring a goal during the 2019 Africa Cup of Nations (CAN) quarter final football match between Ivory Coast and Algeria at the Suez stadium in Suez
18. 

Sangare bedient den hinterlaufenden Bagayoko auf der rechten Seite per Vertikalpass. Der Außenverteidiger passt nach innen, wo Kanon knapp rechts vorbeischießt.

17. 

Atal foult Gradel in halblinker Position. Der Gefoulte tritt selbst zum Freistoß an. Er hebt den Ball in die Box, wo Belaili klärt.

14. 

Die "Wüstenfüchse" kombinieren sich durchs Zentrum. Mahrez lässt Bagayoko mit einer flinken Körpertäuschung aussteigen und dringt in die Box ein, wo er knapp innerhalb dieser flach am langen Pfosten vorbeischießt!

11. 

Belaili und Bounedjah versuchen es links am Sechzehnerrand mit einem Doppelpass. Da es dabei an Präzision fehlt, landet das Spielgerät beim Gegner.

8. 

Zaha tanzt Bensebaini rechts im Strafraum leichtfüßig aus und legt kurz vor der Grundlinie an die Fünferlinie zurück. Dort hat der lauernde Kodjia freie Schussbahn - doch er trifft das Runde nicht!

6. 

Aluminium! Sangare hat im Zentrum viel Raum. Er passt nach links zu Gradel, der aus 18 Metern halbhoch aufs lange Eck schlenzt. Dort macht sich M'Bolhi lang und lenkt die Kugel an den Pfosten!

3. 

Freistoß für Algerien: Mahrez serviert aus dem Mittelfeld und befördert den Ball in die Arme von Gbohouo.

  • 1. Halbzeit
1. 

Los geht's! Das dritte Viertelfinale läuft in der Hitze von Sues, wo derzeit 38 Grad Celsius gemessen werden.

17:58 

Die Protagonisten betreten den Rasen. Schiedsrichter ist Bamlak Tessema Weyesa aus Äthiopien.

17:57 

Gespielt wird im Suez Stadium, wo Suez Cement SC, Petrojet FC und Suez Montakhab im nationalen Ligabetrieb ihre Heimspiele austragen. 27.000 Zuschauerplätze sind hier vorhanden.

17:53 

Kamaras Gegenüber, Djamel Belmadi, lässt dieselben Akteure von Beginn an ran wie gegen Guinea: M'Bolhi - Atal, Mandi, Benlamri, Bensebaini - Guedioura, Mahrez, Feghouli, Bennacer, Belaili - Bounedjah.

17:50 

Ibrahim Kamara, Nationaltrainer der Elfenbeinküste, nimmt im Hinblick auf den knappen Sieg über Mali zwei Startelfveränderungen vor: Sangare sowie Gradel ersetzen Gbamin und Pepe. So laufen die Westafrikaner auf: Gbohouo - Bagayoko, Traore, Kanon, Coulibaly - Sangare, Kessie, Serey Die, Zaha, Gradel - Kodjia.

17:46 

Die "Elefanten" zogen als Zweiter ins Achtelfinale ein, wo sie Mali durch einen 1:0-Erfolg ausschalteten. Davor bezwangen sie Südafrika (1:0) und Namibia (4:1), mussten gegen den späteren Gruppensieger Marokko allerdings eine 0:1-Pleite einstecken.

17:42 

Algerien gewann seine Gruppe mit maximaler Punkteausbeute und ohne Gegentor. Nach den Dreiern gegen Kenia (2:0), Senegal (1:0) und Tansania (3:0) folgte in der ersten K.o.-Runde ein weiterer Zu-Null-Sieg: Ein 3:0 über Guinea.

17:37 

Der Sieger dieses Duells spielt kommenden Sonntag (um 21:00 Uhr im Liveticker auf eurosport.de) gegen die Nigerianer. Drei Stunden früher trifft zudem der Senegal auf den Gewinner der Begegnung zwischen Madagaskar und Tunesien, welche heute (Anstoß: 21:00 Uhr) auf eurosport.de getickert wird.

17:33 

Zwei der vier Viertelfinals wurden bereits ausgetragen. Zunächst setzte sich Senegal verdient mit 1:0 gegen Benin durch, wenige Stunden später bezwang Nigeria Südafrika dank eines Last-Minute-Treffers mit 2:1.

17:30 

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker des Afrika-Cups auf eurosport.de. Tobias Forstner begleitet euch durch das Viertelfinale zwischen der Elfenbeinküste und Algerien. Um 18:00 Uhr geht es los, bis dahin erfahrt ihr hier Wissenswertes zum Spiel.