Leonardo soll hinter den Kulissen bereits betont haben, wie sehr er Pavards Profil schätze, schließlich ist der zuletzt lange verletzte Defensivspezialist auch in der Innenverteidigung einsetzbar.

Allerdings mache man sich in Paris wenig Illusionen über die eigenen Chancen, Pavard derzeit aus München weglocken zu können und, so der Bericht, es habe noch keine konkreten Schritte hin zu einem Wechsel gegeben.

Europa League
Sevilla holt auf - Bayern in Top fünf: Das sind Europas Rekord-Titelträger
22/08/2020 AM 06:43

Da die Kasse bei PSG nach großen Einnahmeausfällen durch die Corona-Pandemie nicht besonders gefüllt ist und man bei PSG genau registriert hat, wie wohl sich Pavard beim FC Bayern fühlt und wie sehr er dort geschätzt wird, ist derzeit kaum mit einem Angebot von Leonardo an den FCB zu rechnen.

Pavard selbst konzentriert sich nach seinem Kurz-Comeback im Champions-League-Halbfinale gegen Lyon derzeit komplett auf das Endspiel in Lissabon (Sonntag ab 21:00 Uhr im Eurosport-Liveticker). Wie fokussiert er auf die Königsklasse ist, verrät "L'Equipe" auch: Seit vier Wochen sei Pavards morgendlicher Weckton die Hymne der Champions League.

Das könnte Dich auch interessieren: Bayern gegen PSG: Wille gegen Wille

Kahn warnt Bayern vor PSG: "... dann knallt's meistens"

Bundesliga
Auf eigenen Wunsch: FC Bayern bestreitet nun doch Eröffnungsspiel
21/08/2020 AM 13:34
Champions League
PSG siegt im Old Trafford: United muss ins Endspiel nach Leipzig
VOR 37 MINUTEN