SID

BVB: Lucien Favre erhält Zweijahresvertrag

Zweijahresvertrag für Favre? T-Frage in Dortmund weiter offen
Von SID

17/05/2018 um 22:45

Der Schweizer Lucien Favre wird nach Informationen des "kicker" definitiv neuer Trainer von Borussia Dortmund. Demnach haben sich die BVB-Verantwortlichen auf einen Zweijahresvertrag bis 2020 mit dem 60-Jährigen geeignet. Als Ablösesumme für den Coach, der eigentlich noch bis 2019 an den französischen Erstligisten OGC Nizza gebunden ist, sollen die Dortmunder drei Millionen Euro zahlen.

Favre hat in der Bundesliga bereits Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach betreut. Der Coach soll nach dem Saisonende in Frankreich beim BVB vorgestellt werden.

    Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hielt sich im Interview mit der "Rheinischen Post" noch bedeckt, gab dem neuen Trainer unabhängig vom Namen aber schon Aufgaben mit. Watzke sagte:

    "Er muss die Mannschaft stabilisieren und dafür sorgen, dass sie ein Stück weit Freude am Job zurückgewinnt. "

    Es habe in der abgelaufenen Saison an Führungskraft und Aggressivität gefehlt. Zudem, betonte Watzke: "Wir haben zu sehr allein auf das spielerische Vermögen gesetzt."

    Video - Sammer: Götze ist ein Opfer der BVB-Saison

    09:12
    0
    0