Getty Images

Bundesliga-Relegation: So lief das Rückspiel zwischen Union und Stuttgart

Bundesliga-Relegation: So lief das Rückspiel zwischen Union und Stuttgart
Von Eurosport

27/05/2019 um 22:34Aktualisiert 27/05/2019 um 23:31

Die Bundesliga-Relegation heute live im TV und im Livestream: Am 27. Mai steht das Rückspiel zwischen Union Berlin und dem VfB Stuttgart auf dem Programm. Eurosport überträgt das Match live im TV bei Eurosport 2 HD xtra und im Livestream im Eurosport Player. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr. Am Montag entscheidet sich, ob der VfB Stuttgart oder Union Berlin kommende Saison in der Bundesliga spielt.

Update | Union steigt in die Bundesliga auf

Union Berlin hat sich endlich den Traum vom ersten Bundesliga-Aufstieg erfüllt und den VfB Stuttgart in die zweite Liga gestürzt. Den "Eisernen" reichte in einem hektischen und umkämpften Relegationsrückspiel vor eigenem Publikum mit reichlich Pyro-Nebel nach einer beherzten Abwehrleistung ein 0:0, um nach dem 2:2 im Hinspiel als 56. Verein in die Fußball-Bundesliga einzuziehen.

Der VfB Stuttgart muss nach 1975 und 2016 zum dritten Mal in der Klubgeschichte aus dem Oberhaus absteigen und sieht schwierigen Zeiten entgegen. Bei Union war der Jubel nach dem Abpfiff groß, in den letzten acht Jahren landeten die Köpenicker in der zweiten Liga immer unter den Top-Ten, für den Sprung auf einen der ersten drei Plätze hatte es aber erstmals in dieser Saison gereicht.

Union Berlin - VfB Stuttgart: Rückspiel der Bundesliga-Relegation

Union Berlin - VfB Stuttgart jetzt live im TV

Austragungsort ist das Stadion an der Alten Försterei in Berlin. Hier ist Platz für 21.717 Zuschauer.

Video - Fischer stolz auf tapfere Berliner nach Remis: "Tolle Leistung"

01:20

Union Berlin - VfB Stuttgart: Die Bundesliga-Relegation jetzt im Livestream

Die Bundesliga-Relegation zwischen Union Berlin und dem VfB Stuttgart wird im Livestream im Eurosport Player übertragen.

Für nur 4,99 Euro im Monat nehmen wir euch im Eurosport Player mit in die ganze Welt des Sports. Hier gibt es zahlreiche Highlights vom Fußball, Tennis, Radsport, Motorsport, Wintersport, Snooker und vielen anderen Sportarten live.

Union Berlin - VfB Stuttgart: Die Bundesliga-Relegation jetzt im Liveticker

Stuttgart - Union Berlin: VfB patzt im Relegations-Hinspiel

Bundesliga-Relegation 2019: Mario Gomez enttäuscht von VfB-Stuttgart-Fans

Union Berlin - VfB Stuttgart | VfB schwer angeschlagen - die Angst ist greifbar

VfB bangt vor Rückspiel bei Union um Didavi - Ascacibar kehrt zurück

Bundesliga-Relegation 2019: Vorteil Bundesligist

Ein Unentschieden im Hinspiel hatte es in der großen Relegation zuletzt 2015/16 gegeben, als es zwischen Frankfurt und Nürnberg ein 1:1 gegeben hatte (ein 2:2 gab es noch nie einem Hinspiel). Damals gewann die Eintracht das Rückspiel mit 1:0, der Bundesligist setzte sich durch. Zuvor hatte auch der HSV 2 Relegationen nach Hinspielunentschieden gegen Fürth und Karlsruhe als Bundesligist anschließend noch für sich entschieden.

Relegation 2019: Torreich

Seit Wiedereinführung der Relegation 2008/09 sind in keinem Relegationsspiel zwischen Bundesliga und 2. Liga mehr Tore gefallen als im Hinspiel. Die insgesamt torreichsten Relegationen seit 2008/09 boten 7 Treffer, ein Vergleich mit früheren Relegationen ist nicht sinnvoll, da damals auch 3 Spiele möglich waren.

Union Berlin - VfB Stuttgart: Schwaben unter Willig schwer zu schlagen

In den 5 Pflichtspielen unter Nico Willig holte der VfB immerhin 8 Punkte, verlor nur das Gastspiel bei Hertha BSC (1:3). Unter dem 38-Jährigen blieb Stuttgart in 3 der 5 Partien ohne Gegentreffer, das gelang im bislang wichtigsten Spieler aber nicht. Trotz seiner stabilisierenden Maßnahmen wird er nach den Relegationsspielen von Tim Walter abgelöst, der von Holstein Kiel in die Schwaben-Metropole kommt (Vertrag bis 2021).

Bundesliga-Relegation: Seltene Siege, aber ein Remis mit wenigen Toren reicht

Union hat nur eines der letzten 4 Pflichtspiele gewonnen und das gegen den Zweitligaabsteiger Magdeburg (3:0). Weitergesponnen waren es nur 2 Siege aus den letzten 10 Pflichtspielen (5 Remis, 3 Niederlagen). Dank der beiden Auswärtstore ist aber im Rückspiel gar kein Sieg nötig, ein 0:0 oder 1:1 reicht den Eisernen aus, bei 2:2 gibt es Verlängerung. Stuttgart muss gewinnen oder ein Unentschieden mit mindestens 3 Toren auf jeder Seite erreichen.

Relegation: Union Berlin - VfB Stuttgart - Mutige Eiserne

Union zeigte in Stuttgart vielleicht keine erstligareife Leistung, aber es reichte um die Schwaben in Schach zu halten. Die Eisernen verzeichneten ein recht sattes Chancenplus und versteckten sich als Gast in keiner Phase des Spiels.

Union Berlin gegen VfB Stuttgart - Beste Heimmannschaft der 2. Liga

In der Alten Försterei waren die Hauptstädter diese Saison eine Macht: Während Union auswärts nur 3 (!) von 17 Zweitliga-Spielen gewann (10 Unentschieden, 4 Niederlagen) und nur auf Rang 9 der Gasttabelle landete, waren die Berliner in Heimspielen das beste Team der 2. Bundesliga (38 Punkte, doppelt so viele wie auswärts)! Union Berlin verlor im eigenen Stadion nur gegen Aufstiegskonkurrent SC Paderborn (1:3 Ende März), ansonsten gab es 11 Siege und 5 Unentschieden. Unter anderem wurden der HSV und der 1. FC Köln jeweils mit 2:0 besiegt.

Relegation - Union Berlin - VfB Suttgart: Auswärts ging zuletzt nicht viel

Der VfB Stuttgart bekleckerte sich auswärts in dieser Saison keineswegs mit Ruhm, ganz 6 Punkte gab es von fremden Plätzen. Kurios genug, dass es mit Hannover (5 Auswärtspunkte) und Nürnberg (3 Auswärtspunkte) noch gleich 2 weitere Teams gab, die das unterboten. Den einzigen Stuttgarter Auswärtssieg der Saison hatte es am 11. Spieltag in Nürnberg gegeben (2:0), danach blieben die Schwaben 11 Bundesliga-Gastspiele in Folge sieglos (2 Remis, 9 Niederlagen).

Bundesliga-Relegation: Zuletzt glücklos in der Hauptstadt

Stuttgart hat in den letzten 5 Gastspielen in Berlin nie ein Ergebnis erzielt, das nun zum Weiterkommen verhelfen würde. Die letzten 4 Auswärtsspiele bei der Hertha gingen verloren, bei Union hatte es in der letzten Zweitligasaison ein 1:1 gegeben. Die letzten Ergebnisse in Berlin, die nun helfen würden, hatte es 2013 gegeben – Mitte September gab es einen 1:0-Auswärtssieg bei der Hertha, davor Anfang August 2013 ein 2:0 in der ersten Runde des DFB-Pokals bei BFC Dynamo.

Union Berlin - VfB Stuttgart: Gefährlicher Schwede

Sebastian Andersson war in der Saison 2017/18 Top-Torschütze des 1. FC Kaiserslautern und in der gerade abgelaufenen Saison 2018/19 Top-Torschütze von Union Berlin – er kam jeweils auf 12 Saisontore. Nun zeigte er im Hinspiel, dass er durchaus Bundesliga-Format haben könnte, war stets brandgefährlich und gab die meisten Torschüsse aller Spieler ab (5). Im Abschluss hatte er Pech, mit seiner einzigen Torschussvorlage der Partie bereitete er den ersten Berliner Treffer vor.

Bundesliga-Relegation: Gomez trifft immer in Relegations-Hinspielen

Mario Gomez hat 328 Bundesliga-Spiele bestritten und 170 Tore erzielt, er wurde Champions-League-Sieger, Meister mit Stuttgart, Bayern und Besiktas, wurde Torschützenkönig in Deutschland und der Türkei, er hat an 2 Welt- und 3 Europameisterschaften teilgenommen und nun droht ihm mit 33 Jahren der erste Abstieg seiner Profi-Karriere. Ohne seinen Treffer im Hinspiel, den er als Joker mit seinem einzigen Torschuss der Partie erzielte, würde es noch düsterer für den VfB aussehen. Auch vor 2 Jahren musste er in der Relegation antreten, mit dem VL Wolfsburg setzte er sich da gegen Eintracht Braunschweig durch und hatte ebenfalls im Hinspiel getroffen (per Elfmeter, 2-mal 1:0).

Wo kann man die Bundesliga-Relegation sehen? Zieler rettete das Remis

Letztlich musste sich Stuttgart nach dem Hinspiel sogar bei Ron-Robert Zieler bedanken, dass es nicht eine Niederlage gab. Der ehemalige Nationalkeeper wehrte noch weitere 4 Berliner Torschüsse auf seinen Kasten ab, teilweise mit tollen Paraden. Vermutlich wird auch im Rückspiel ein Zieler in Topform vonnöten sein.

Union Berlin und der VfB Stuttgart in der Relegation: Selten aber schön

Marvin Friedrich erzielte im Hinspiel sein erst zweites Tor als Profi in einem Pflichtspiel. Zuvor war ihm am 1. April 2018 bei einem 1:2 der Eisernen in Fürth ein Treffer geglückt und zwar nach dem gleichen Schema wie nun in Stuttgart. Ecke Trimmel, Kopfball Friedrich, Tor.

Union Berlin gegen VfB Stuttgart: Schwacher Weltmeister

Wer Benjamin Pavard im Hinspiel beobachtet hat, dem wird ein wenig die Fantasie fehlen, warum dieser Spieler für die nächste Saison vom FC Bayern verpflichtet wurde. Pavard gewann nur 35 % seiner Zweikämpfe, das unterbot seitens der Stuttgarter nur Offensivspieler Anastasios Donis.

Bundesliga-Relegation: Union ist gewarnt

Im Falle eines Scheiterns gegen Stuttgart könnte es für Union in den kommenden Zweitligaspielzeiten ungemütlich werden. Warnendes Beispiel ist aktuell Holstein Kiel, dort steht trotz Rang 6 im Jahr nach der Relegation der zweite Ausverkauf von Trainer und Spielern in Folge an. Davor schnupperte Eintracht Braunschweig an der Bundesliga, keine 12 Monate später folgte der Abstieg. Auch andere Relegationsteilnehmer rutschten im Folgejahr in der 2. Liga böse ab und verkrafteten die Enttäuschung nicht. 3 der letzten 6 Zweitligavertreter in der Relegation stürzten relativ kurz darauf in die 3. Liga ab (Braunschweig, Kaiserslautern und Karlsruhe).

Relegation | Union Berlin - VfB Stuttgart: Die Aufstellungen

So spielt Union Berlin: Gikiewicz - Ryerson, Friedrich, Hübner, Reichel - Schmiedebach - Prömel, Zulj - Abdullahi, Hartel - Andersson

So spielt der VfB Stuttgart: Zieler - Pavard, Badstuber, Kabak, Aogo - Gentner, Ascacibar, Zuber, Akolo - Donis, Gonzalez

Video - Exklusiv | Gomez enttäuscht von VfB-Fans: "Stimmung gefällt mir nicht"

00:57
0
0