Getty Images

Bayern will nächsten Atlético-Star - aber Pep, Real und Barça auch

Bayern will nächsten Atlético-Star - aber Pep, Real und Barça auch

23/05/2019 um 08:53Aktualisiert 23/05/2019 um 10:49

Der FC Bayern München wirbt offenbar um Rodrigo Hernández Cascante, kurz Rodrigo, von Atlético Madrid. Wie der "kicker" berichtet, sind allerdings auch Pep Guardiolas Manchester City sowie Real Madrid und der FC Barcelona am 22-jährigen defensiven Mittelfeldspieler aus Spanien interessiert. Demnach soll in Rodrigos bis 2023 laufendem Vertrag eine Ablösesumme von 70 Millionen Euro festgelegt sein.

Rodrigo wechselte im Vorjahr für 20 Millionen vom FC Villarrreal zu Atlético, wo er in der abgelaufenen Saison an 47 Pflichtspielen teilnahm (drei Tore, ein Assist). Nach 80 Millionen-Mann Lucas Hernández wäre der sechsfache Nationalspieler schon Bayerns zweiter Sommer-Einkauf von Atlético.

Kommt Rodrigo, verstärkt sich die Konkurrenzsituation im Münchner Mittelfeld erneut. Mit Thiago, Leon Goretzka, Corentin Tolisso, dem wechselwilligem Renato Sanches, James Rodríguez (Zukunft unklar) und Javi Martínez (soll laut "kicker" in jedem Fall bleiben) kämpfen mehrere Hochkaräter um wenige Plätze. Auch Rechtsverteidiger Joshua Kimmich sieht sich perspektivisch in der Zentrale.

Dass der FC Bayern weitere Transfers in der Pipeline hat, ist kein Geheimnis. Bisher wurden Hernández und Benjamin Pavard (VfB Stuttgart) für die Defensive sowie Jann-Fiete Arp (Hamburger SV) für den Angriff verpflichtet.

Video - Sané-Poker: Das spricht für einen Bayern-Wechsel

10:44
0
0