Dirk Zingler erklärte lediglich, dass es zu den elementaren Werten des Klubs gehöre, eine solidarische Gemeinschaft zu bilden, um füreinander und für den Verein einzustehen. "Sebastian tut das als einziger Spieler der gesamten Lizenzspielerabteilung mit Mannschaft, Trainer- und Betreuerteam leider nicht", bedauerte der Klub-Chef.

Bundesliga
Kovac als Favre-Nachfolger: Würde das passen?
29/05/2020 AM 05:54

Das sei aus Sicht der Vereinsführung "nicht nachvollziehbar und sehr enttäuschend", wie Zingler ausführte. "Wir haben deshalb entschieden, dass Sebastian ab sofort nicht mehr Teil unseres Spieltagskaders sein wird", meinte Zingler. Polter werde aber weiterhin am Trainingsbetrieb teilnehmen.

Polter war zur Saison 2016/17 an die Alte Försterei zurückgekehrt, nachdem er bereits zwei Jahre zuvor für die Eisernen aktiv gewesen war. In der laufenden Saison gehörte der 29-Jährige nur noch selten zur Startelf und erzielte in zwölf Einsätzen zwei Tore.

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Der 80-Millionen-Bankdrücker: Frankreich wundert sich über Hernández

(SID)

BVB nimmt nächsten Nationalspieler ins Visier

Bundesliga
Keine Erstliga-Tauglichkeit? Bundesliga-Klub lehnte offenbar Davies-Transfer ab
29/05/2020 AM 05:40
Bundesliga
Haaland fehlt BVB wohl bis auf Weiteres
27/05/2020 AM 16:53