Kurz vor dem Bundesligakracher zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern (Dienstag, 18:30 Uhr im Liveticker) hat der Nationalspieler zudem eine Kampfansage zu seinem Ex-Klub nach München geschickt. "Unser Ziel beim BVB ist es, vor Bayern zu landen. Auch deshalb brauchen wir nächste Woche einen Sieg", meinte der Mittelfeldspieler. Er sei zum BVB gewechselt, "weil ich Titel gewinnen will", so Can.

Serie A
Steckt ein Plan dahinter? PSG-Boss schwärmt von Ronaldo
20/05/2020 AM 06:57

"Ich bin nicht gekommen, um den zweiten Platz hinter Bayern zu festigen", stellte der Triple-Sieger von 2013 klar: "Wenn wir so nah an Bayern dran sind wie jetzt, dann brauchen wir uns nicht zu verstecken. Am Ende kommt es aber darauf an, was du auf dem Platz ablieferst."

Bei der Jagd auf die Bayern soll ihm etwas helfen, dass er in seiner Zeit (2009-2013) in München gelernt hat. "Bei Bayern wird jeder geil darauf, Titel zu gewinnen. Diese Einstellung habe ich aus München mitgenommen", erklärte Can, der auch auf ein Erlebnis im Bayern-Training zurückblickte.

Can lobt Haaland und hat Rat für Sancho

"Ich weiß noch, als wir 2013 das Triple gewonnen haben. Mario Mandzukic war zwar Torjäger, aber trotzdem hat er in jedem Training einen abgegrätscht. Diesen Siegeswillen, den du da eingeimpft bekommst, habe ich in jungen Jahren kennengelernt", sagte der Ex-Juve-Star.

Er sei dem Rekordmeister daher "für vieles dankbar". "Ich hatte vier tolle Jahre bei Bayern, bin dort zum Mann geworden", erklärte Can.

Im Gespräch mit der "Sport Bild" schwärmte der DFB-Spieler zudem von zwei jungen Teamkollegen in Dortmund. Stürmer Erling Haaland habe eindeutig "das Zeug zu einem Weltklassespieler", betonte Can. Er hoffe daher, dass der Norweger "gesund bleibt - und noch eine ganze Weile beim BVB".

Auch der von vielen Topvereinen umworbene Jadon Sancho erhielt großes Lob und einen Rat von Can: "Ich sage ihm: Bleib hier und lass uns für immer zusammenspielen. Jadon hat eine Extraklasse, die nicht viele Spieler besitzen. Das habe ich recht schnell bemerkt. Er ist enorm wichtig für uns."

Manchester United gilt seit langem als größter Interessent. Doch für Can ergibt ein Wechsel zu den Engländern für Sancho wenig Sinn. "Ich sehe keinen Grund, United über Dortmund zu stellen. Weder sportlich noch von der Attraktivität", meinte der ehemalige Münchener.

Das könnte Dich auch interessieren: Besondere Geste: So will der FC Bayern Sané angeblich locken

Neuer Verteidiger? FC Bayern beobachtet offenbar Gladbach-Star

Premier League
Klopp begeistert von Bundesliga-Neustart: "Die Spiele waren wirklich gut"
19/05/2020 AM 20:31
3. Liga
Nach wenigen Monaten: Effenberg schmeißt bei Uerdingen hin
19/05/2020 AM 16:21