Fußball
Bundesliga

Bayern setzt offenbar Preise für Thiago und Alaba fest

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

David Alaba (links) und Thiago (rechts)

Fotocredit: Imago

VonVanessa Breunig
25/06/2020 Am 09:03 | Update 25/06/2020 Am 14:00

Die Verträge von Thiago und David Alaba beim FC Bayern München laufen 2021 aus. Über die Zukunft der beiden Stars wird viel spekuliert, Entscheidungen sind allerdings noch keine gefallen. Laut "Kicker" hat der deutsche Rekordmeister nun erste Summen festgelegt, die er für die beide Profis offenbar fordern will, sollten sie ihre Verträge nicht verlängern wollen, wie es ihnen angeboten wurde.

Sollten Thiago und Alaba nicht über 2021 hinaus verlängern, würden die Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters laut "Kicker"-Informationen Ablösesummen zwischen 60 und 80 Millionen Euro fordern.

Vor allem um Thiago nahmen die Gerüchte bezüglich eines Abgangs aus München zu. Laut einem Bericht der "Sport Bild" wolle der 29-Jährige seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister nicht verlängern. Dies habe er den Verantwortlichen an der Säbener Straße laut "Sport1" auch mitgeteilt.

Bundesliga

Witsel verteidigt Favre: "Viel verkehrt kann er nicht gemacht haben"

25/06/2020 AM 14:41

Glaubt man einem Bericht der "Bild", soll der Mittelfeldspieler auch einigen Mitspielern in der Kabine bereits verraten haben, dass er die Münchner diesen Sommer verlassen werde. Offenbar habe der FC Liverpool Interesse an Thiago, eine offizielle Anfrage liege allerdings noch nicht vor. Und Bayern-Trainer Flick will ihn weiterhin von einem Verbleib überzeugen.

QUIZ: Kennst Du die Rekordspieler des FC Bayern München?

Ein Satz mit x statt Thiago oder nichts? Klopp lockt offenbar Bayern-Star

00:01:23

FC Bayern muss Personalfragen klären

Auch die Zukunft von David Alaba ist noch offen. Das Arbeitspapier des Österreichers ist ebenfalls bis 2021 datiert und auch ihm wurde bereits eine Vertragsverlängerung angeboten. Der Innenverteidiger spielt seit 2010 für die Profimannschaft der Münchner. Sein Berater habe laut "Kicker" "beste Verbindungen" zu Paris Saint-Germain und zum FC Chelsea.

Doch Thiago und Alaba sind nicht die einzigen Bayern-Profis, bei denen die sportliche Zukunft nicht geklärt ist. Auch die Verträge von Jérôme Boateng und Javi Martínez laufen 2021 aus. Bei Leihspieler Ivan Perisic von Inter Mailand zeichnet sich dem Bericht zufolge allerdings ein Ende seiner Zeit beim FCB ab.

Quiz: Kennst du die Spieler mit den meisten Bundesliga-Meistertiteln?

Das könnte Dich auch interessieren: Scholl giftet gegen Thiago: "Werde nicht heulen, wenn er geht"

Bayern hat angeblich schon Thiago-Nachfolger im Blick

00:02:05

Bundesliga

Mitleid mit dem Herzensklub: Gosens "blutet das Schalker Herz"

25/06/2020 AM 07:10
Premier League

Unaufhaltsam Richtung Titel: Liverpool nimmt Crystal Palace auseinander

24/06/2020 AM 21:12
Ähnliche Themen
FußballBundesligaFC Bayern MünchenThiagoMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen