Der U19-Nationalspieler ist in der Offensive auf beiden Flügeln, aber auch in der Zentrale einsetzbar. Mit dem Transfer von Leroy Sané ist die Konkurrenz in München jedoch noch größer geworden, die Chancen auf Einsatzzeiten für Batista Meier sind gering.
Dass er jedoch großes Potenzial besitzt, stellte er bereits im U19-Team des FC Bayern (zwölf Tore und sieben Vorlagen in elf Partien) und auch bei der Reserve der Münchner (vier Tore und eine Vorlage in 18 Partien) unter Beweis. Für die Profimannschaft des Rekordmeisters gab der gebürtige Kaiserslauterer Ende Mai gegen Fortuna Düsseldorf sein Bundesliga-Debüt.
Champions League
Kimmich fordert Fokus und Gier für Champions League
08/07/2020 AM 08:28
Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Nun könnte es für den Offensiv-Allrounder also nach Sinsheim gehen, doch auch dort schläft die Konkurrenz nicht. Jedoch ist die TSG durch die Qualifikation für die Europa League im kommenden Jahr auf mehr Kaderbreite angewiesen.
Das könnte Dich auch interessieren: Tauschgeschäft geplatzt? Diesen Bayern-Star wollte Pep angeblich

"Konnten es selber kaum glauben": Das 7:1 gegen Brasilien

Serie A
Eklat: Lazio-Star beißt Ex-Bundesliga-Profi
08/07/2020 AM 08:15
Bundesliga
FC Bayern angeblich mit französischem Youngster einig - Ablöse noch offen
08/07/2020 AM 05:55