Alaba spielt bereits seit 2008 fast durchgehend für die Münchner, nur in der Rückrunde 2011 war der gebürtige Wiener an die TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehen.

Sowohl die Königlichen als auch die Katalanen sind nun offenbar am flexibel einsetzbaren Alaba interessiert. Der Österreicher bekleidete beim FCB in den vergangenen Jahren zumeist die linke Abwehrseite und galt dort lange als unumstritten.

Bundesliga
Die Folgen der Corona-Krise: Darum wird es auch für den FC Bayern schwer
21/03/2020 AM 08:05

Chelsea soll ebenfalls an Alaba dran sein

In dieser Saison wurde Alaba, auch aus Verletzungsgründen, hauptsächlich in der Abwehrzentrale eingesetzt - links hinten spielte sich dafür Alphonso Davies ins Rampenlicht.

Nach Informationen der "Bild" hat auch der FC Chelsea Interesse an einer Verpflichtung Alabas angemeldet.

Transfer-Check: Alaba selbst hat sich allem Anschein nach noch nicht entschieden, ob er bei Bayern bleiben oder mit 27 Jahren den Schritt weg wagen soll. Fakt ist: Der Österreicher würde weiterhin auch im Verein am liebsten im Mittelfeld zum Einsatz kommen. Bietet ihm ein Verein neben weiteren (finanziellen) Annehmlichkeiten diese Perspektive, könnte es zum Wechsel kommen. Allerdings müssten dazu auch die Bayern zustimmen - was sie bei einer Ablöse von 40 bis 50 Millionen Euro vielleicht tun würden.

Transfer-Wahrscheinlichkeit: 20 Prozent

Das könnte Dich auch interessieren: Hummels verrät: Das habe ich beim FC Bayern gelernt

Abschied beim FC Bayern? Tolisso soll es nach Italien ziehen

Bundesliga
Ausnahmezustand beim FC Bayern: Flick erklärt sein neues "Cyber-Training"
19/03/2020 AM 10:22
Fußball
FC Bayern plant mit Hochdruck die Zukunft - Sané weiter im Mittelpunkt
18/03/2020 AM 12:12