Am Morgen singen ihm seine Teamkollegen noch ein Ständchen zum 31. Geburtstag auf dem Trainingsplatz. Eine nette Geste, üblich und normal in einer Fußballmannschaft. Und doch fühlt sich an diesem Freitag für alle alles etwas anders an. Natürlich auch für Holger Badstuber. Denn über allem schwebt die Ungewissheit.

"Der Geburtstag bleibt mir ewig in Erinnerung", sagt der 31 Jahre alte Abwehrspieler des VfB Stuttgart am Tag danach zu Eurosport.de und ergänzt:

Bundesliga
"Wird ein Transfer über 100 Millionen Euro": Bayer-Coach rechnet mit Havertz-Abschied
14/03/2020 AM 14:47
Für den Fußball - und natürlich für viele andere Bereiche auch - wird es ein immenses Loch bedeuten.

Seit Freitag steht fest: Der Fußball in Deutschland pausiert aufgrund der Corona-Pandemie. Die UEFA hat alle Europapokal-Spiele der kommenden Woche abgesagt. In Spanien, England, Italien und Frankreich ruhen die Ligen ebenfalls.

Während einige Vereine ihren Trainingsbetrieb fortführen werden, hat sich der VfB dazu entschlossen, auch diesen einzustellen. "Die Mannschaft wird jetzt erstmal mindestens eine Woche eine Pause machen. Wir müssen die Nachrichtenlage abwarten", sagte der VfB-Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger.

Gesundheit vor anderen Interessen

Hitzlsperger betonte, "dass der Fußball genau das zu tun hat, was die Bevölkerung auch tut: nach Hause zu gehen und große Ansammlungen zu vermeiden". Die vorläufige Aussetzung des Spielbetriebs in der ersten und zweiten Liga begrüßte der VfB-Klubchef ausdrücklich, "weil die Gesundheit der Menschen vor den sportlichen und wirtschaftlichen Interessen stehen muss".

Die Spieler müssen das erstmal sacken lassen. "Es ist krass ...", seufzt Badstuber etwas nachdenklich ob der Entwicklungen. Er hatte bereits am Freitag seine Präsenz in den sozialen Medien genutzt, um seinen Standpunkt klarzumachen. Bei Instagram schrieb er seinen Followern:

Die Stadien sind und bleiben vorerst leer. Das ist traurig, aber notwendig, denn der Fußball steht nicht über allem. Gesundheit ist das Wichtigste. Die wünsche ich Euch.

Im Anschluss war es ihm ebenso ein Bedürfnis gewesen, auf die Empfehlungen der Weltgesundheitsbehörde "WHO" auf die Corona-Prävention hinzuweisen. Ähnliches hatte unter anderem auch Cristiano Ronaldo getan. Viele weitere Profis machten auf die Problematik mit Postings aufmerksam.

Das Nutzen der Reichweite zur Aufklärung der Fans ist die eine Sache, persönlich damit umzugehen die andere. Fußball-Profis leben in festen Abläufen und Routinen, um Woche für Woche Bestleistungen bringen zu können. Eine unerwartete Pause kann einen herben Rückschlag bedeuten.

Holger Badstuber - VfB Stuttgart

Fotocredit: SID

Badstuber weiß aufgrund seiner Erfahrung, worauf es in solchen Phasen, in denen ein Mannschaftssportler auf sich selbst gestellt ist, besonders ankommt:

Natürlich ist es nicht einfach für den Kopf. Die Fragen, wann es weitergeht, ob es überhaupt in dieser Saison weitergeht, beschäftigen einen. Als Sportler müssen wir uns trotzdem weiter motivieren, uns bewegen, einfach so gut es geht unserem Job nachgehen. In erster Linie gilt es, den Körper auf Top-Level zu halten.

Beim VfB - wie woanders ebenso - haben die Spieler individuelle Trainingspläne bekommen, die sie unterstützen. Dazu könnten laut Badstuber zusätzlich "individuelle Reize" gesetzt werden - je nachdem, wie man sich fühle.

Montag treffen sich die Klubvertreter

Grundsätzlich möchte Badstuber die außergewöhnliche Lage "behutsam, respektvoll und vor allem professionell“ angehen. Er weiß:

Natürlich verlierst du immer etwas, wenn du nicht mit der Mannschaft trainierst. Aber es ist nicht das Ende der Welt.

Die Vereine haben durch die Spielpause und das Aussetzen des Trainings nun erstmal Zeit gewonnen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Am Montag beraten die 36 Profiklubs bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Frankfurt/Main (ab 11:30 Uhr) darüber, den Spielbetrieb bis einschließlich des 2. April auszusetzen. Diese Empfehlung hatte die DFL am Freitag ausgesprochen.

Badstuber und seine Kollegen werden die Entscheidung mit Spannung erwarten, um wieder gedanklich planen zu können. Die tägliche, gemeinsame Arbeit auf dem Rasen, das Flachsen in der Kabine, das Adrenalin beim Betreten eines vollen Stadions, die netten Momente wie das Singen eines Geburtstagsständchens sind für sie die wahre Motivation. Und der Wunsch, dass bald alles wieder seinen "normalen" Gang nimmt, wird sie zusätzlich vereinen.

Das könnte Dich auch interessieren: "Passt auf Euch auf!" Klopp wendet sich mit emotionalem Statement an Liverpool-Fans

Serie A
Ronaldo appelliert an Fans: "Schutz von Menschenleben über alles stellen"
14/03/2020 AM 11:07
Bundesliga
Monaco lockt: Flirt zwischen Kovac und Götze immer heißer
27/08/2020 AM 05:08