Wenn Leroy Sané in seinem letzten Jahr bei Manchester City eines gelernt hat, dann ist es Geduld. Eine Tugend, die der 24-Jährige auch beim FC Bayern brauchen wird, denn Trainer Hansi Flick ist erst einmal auf die Bremse gestiegen.

Beim Testspiel gegen Olympique Marseille (Freitag ab 16:00 Uhr im Liveticker bei Eurosport.de) verzichtet er freiwillig auf den Neuzugang, in der Champions League ist er aufgrund der Regularien dazu gezwungen.

Bundesliga
Vorfreude auf Sané: Fixpunkt der neuen Bayern-Generation
22/07/2020 AM 16:16

Er freue sich daher schon darauf, "wenn die neue Saison beginnt und ich endlich loslegen kann", ließ Sané auf der Pressekonferenz bei seiner Vorstellung durchblicken, dass er kein allzu großer Freund von Warteschleifen ist.

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Nachvollziehbar, wenn man weiß, dass der Nationalspieler in der vergangenen Spielzeit aufgrund eines Kreuzbandrisses 29 (!) Spieltage in Folge zuschauen musste und am Ende nur elf Einsatzminuten auf sein Premiere-League-Konto brachte. Die Corona-Pandemie, die zu einer langen Saison-Unterbrechung sowie der Absage der EM führte, erschwerte die Lage. Sané fühlte sich "ausgebremst", wie er im Interview mit "dfb.de" zugab.

Starke Konkurrenz für Sané auf den Flügeln

Das Geduldsspiel dürfte weitergehen, wenn auch unter neuen Vorzeichen. Sané hinterließ in den ersten Trainingseinheiten einen sehr guten Eindruck, wirkte auch bei Sprints nicht gehemmt. Der Linksaußen habe sich "gut eingefügt", lobte Flick. Positive Signale also, die es aber realistisch einzuordnen gilt. Sané ist zwar der Bayern-Toptransfer des Sommers, eine Stammplatz-Garantie oder anderweitige Privilegien lassen sich daraus aber nicht ableiten.

Sané feiert Trainings-Premiere beim FC Bayern: So lief die erste Einheit

Im Gegenteil: Der Neue muss sich auf einen harten Konkurrenzkampf, Rotationen und Zeit auf der Bank einstellen. Kein Problem, sagt Sané. "Das hilft dem Team, eine gute Frische reinzukriegen, neue Impulse zu setzen." Mit Serge Gnabry und Kingsley Coman haben die Bayern zwei weitere Flügelflitzer von Weltklasse-Format in ihren Reihen, die von Flick sowohl auf recht als auch auf links eingesetzt wurden. "Serge, King und ich - das klingt in meinen Ohren sehr gut", befand Sané.

Gut möglich, dass mit Ivan Perisic, wenn er denn beim deutschen Rekordmeister bleibt, ein weiterer Konkurrent mitmischt. Die Leihe des Vizeweltmeisters endet zwar am 31. August, dass der FC Bayern den Inter-Profi fest verpflichtet, ist aber nicht ausgeschlossen.

Sané geht offen mit Schwäche um

Sané weiß, wie groß die Herausforderung ist, sich in der Flick-Auswahl durchzubeißen - und kündigte an, gezielt an seinen Schwächen zu arbeiten. Er spiele "relativ viel mit dem linken Fuß", den rechten könne er aber noch verbessern. "Das habe ich auch vor."

Leroy Sané im Training des FC Bayern München

Fotocredit: SID

Auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz hofft Sané am 12. September, wenn die Münchner in der 1. Runde des DFB-Pokals beim noch zu ermittelnden Pokalsieger des Fußballverbandes Mittelrhein antreten.

Eine Woche geht es in der Bundesliga los, spätestens dann will der 24-Jährige Vollgas geben, schließlich hat er für Bayern auch Opfer gebracht. Sané verzichtete auf die Möglichkeit, mit Manchester City nach der Krone in der Champions League zu greifen. Er wäre noch spielberechtigt gewesen, wollte stattdessen aber lieber "in Ruhe" an der Säbener Straße ankommen um sich "auf das neue Kapitel in meiner Karriere vorzubereiten und dann voll durchzustarten".

"Die Flügelspieler prägen das Bayern-Spiel"

Ob Manchester oder München, die Zielstellung des Tempodribblers ist dieselbe geblieben: die Königsklasse. "Die habe ich auch noch nicht gewonnen", betonte Sané. "Jeder träumt von der Champions League und deswegen ist das ein ganz großes Ziel."

Sich selbst sieht er dabei in einer entscheidenden Rolle. "Die Flügelspieler prägen das Bayern-Spiel", erläuterte Sané im Gespräch mit der "Sport Bild". Daher passe das System perfekt für ihn.

Das gilt natürlich auch für Gnabry und Coman, weshalb Sané bei aller Euphorie gut beraten wäre, geduldig zu bleiben.

Das könnte Dich auch interessieren: Sané-Comeback beim FC Bayern verzögert sich

Bundesliga
Charakter-Diskussion verwundert Sané: "Fand ich seltsam"
22/07/2020 AM 14:45
Bundesliga
Sané gibt sich bescheiden: "Rotation? Klingt für mich sehr gut!"
22/07/2020 AM 09:56