Imago

Favre straft Sancho ab: "Einfach nicht gut genug"

Favre straft Sancho ab: "Einfach nicht gut genug"
Von Eurosport

09/11/2019 um 22:58

Jadon Sancho wurde bei der 0:4 (0:1)-Niederlage von Borussia Dortmund gegen den FC Bayern bereits in der 36. Minute ausgewechselt. BVB-Coach Lucien Favre erklärte die Aktion in der Pressekonferenz nach dem Spiel. "Er war verletzt und hat zwei Tage nicht trainiert. Das hat man gesehen. Er war nicht verletzt, sondern einfach nicht gut genug. Deswegen habe ich ihn ausgewechselt", sagte der Schweizer.

Beim 3:2-Sieg unter der Woche gegen Inter Mailand hatte sich Sancho eine Oberschenkelverletzung zugezogen. In München ist der 19-Jährige komplett untergetaucht, verzeichnete einige Ballverluste und war durch seine passive Spielweise nicht unschuldig am Gegentreffer zum 0:1.

Bei seiner Herausnahme wirkte der Youngster stark angefressen. Für ihn kam der Portugiese Raphaël Guerreiro aufs Feld, an der Dortmunder Spielweise änderte dies jedoch wenig.

Ganz im Gegenteil: der BVB kassierte in der Folge noch drei weitere Tore.

Video - Dank Last-Minute-Treffer: DFB-Frauen triumphieren in Wembley

02:48
0
0