Dem anerkennenden Vergleich mit Ungarns Größtem begegnete Dominik Szoboszlai mit Gelassenheit und Selbstvertrauen. Der nächste Ferenc Puskas reife da in dem jungen Offensivspieler heran, heißt es nicht zuletzt in seiner Heimat. Trickreich ist er, athletisch und torgefährlich. Nur ein neuer Ferenc Puskas, der will er nicht sein.
"Ich will Dominik Szoboszlai sein", sagte der Neuzugang von Bundesligist RB Leipzig am Dienstag. Puskas, der Ungarn 1954 beim Wunder von Bern als Kapitän anführte, "war auch für mich als Kind ein Vorbild. Ich will für jetzige Kinder in Ungarn ein Vorbild sein".
Bis 2025 unterschrieb er bei RB - trotz großer Konkurrenz auf seiner Position und anderer namhafter Interessenten. Prestigereiche Klubs wie Real Madrid, der FC Arsenal oder Bayern München sollen an Szoboszlai interessiert gewesen sein. Anders als beim Wettbieten um Torjäger Erling Haaland (Borussia Dortmund) im Vorjahr hatte Leipzig dieses Mal nicht das Nachsehen.
Bundesliga
Bayerns Pläne mit Costa: Das sagt FCB-Boss Rummenigge
05/01/2021 AM 14:33

Gründe für den Wechsel

Für rund 20 Millionen Euro erhielten die Roten Bullen den Zuschlag. Das macht Szoboszlai, nach Torhüter Peter Gulacsi und Ex-Kapitän Willi Orban der dritte ungarische Nationalspieler in Leipzig, zum teuersten Fußballer seines Landes.
Mehr als seine Landsleute war aber die Nähe zum Schwesterklub Red Bull Salzburg bei seiner Entscheidungsfindung ausschlaggebend. Der Wechsel zum Team von Trainer Julian Nagelsmann sei die "beste Entscheidung für meine Zukunft. Salzburg und Leipzig spielen einen vergleichbaren Fußball", sagte er:
Da brauche ich nicht lange, um in den Leipziger Spielstil reinzukommen."
Und doch wird die Anpassung Zeit brauchen, denn spielen kann Szoboszlai momentan nicht. Der hoch veranlagte Offensivspieler laboriert an Adduktorenproblemen und kann erst im Februar ins Mannschaftstraining einsteigen.
Nicht nur der Einsatz im Top-Spiel der Bundesliga gegen Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr/Sky) ist damit ausgeschlossen. Er sagte:
Ich will so schnell wie möglich gesund werden und dann im Training 110 Prozent geben."

RB schwärmt von Szoboszlai

Ob Szoboszlai Ungarns Fußball prägen wird wie einst Puskas, bleibt abzuwarten. An seinen Qualitäten hat man in Leipzig aber keine Zweifel. Szoboszlai habe ein "außergewöhnliches Potenzial" und könne "im Mittelfeld jede Position spielen", sagte Sportdirektor Markus Krösche.
Diese Qualitäten schätzt auch Nagelsmann. Zwar ist RB im offensiven Mittelfeld mit Spielern wie Marcel Sabitzer oder Emil Forsberg glänzend besetzt, die Dreifachbelastung aus Liga, DFB-Pokal und Champions League erhöht jedoch das Ausfallrisiko und wirkt sich negativ auf die Regeneration aus. Mit einem fitten Szoboszlai kann Nagelsmann noch stärker und ohne Qualitätseinbußen rotieren.
Szoboszlai spiele auf einer Position, die "Verschleiß mit sich bringt", so der RB-Coach: "Du musst fast immer Pressingmomente auslösen und bei eigenem Ballbesitz viel unterwegs sein, um die Tiefe anzusprinten."
Noch muss sich Szoboszlai in Geduld üben. In ein paar Wochen will er die Liga aufmischen - und bei der EM-Endrunde auch die deutsche Nationalmannschaft beim Vorrundenspiel in München vor Probleme stellen.
Das könnte Dich auch interessieren: Lampard vor dem Aus? Chelsea hat offenbar bereits Trainer-Shortlist
(SID)

Bayern-Star Coman von Manchester-Klubs heiß umworben

Bundesliga
Moukoko zur EM? "Es wäre Platz"
05/01/2021 AM 14:27
Champions League
PSG - RB Leipzig live im TV, Livestream und Liveticker
VOR 8 STUNDEN