Nach einer dominanten, aber über weite Strecken ungefährlichen Anfangsphase der Hausherren trauten sich die Gäste aus Bremen immer häufiger aus der Deckung und verbuchten nach einer knappen halben Stunde die erste Großchance der Partie. Eine technisch anspruchsvolle Volley-Abnahme von Romano Schmid kratzte Gladbach-Torwart Yann Sommer mit einer spektakulären Flugparade noch aus dem Winkel (27.).
Zehn Minuten später sorgte Sommer durch einen missratenen Ausflug aus dem eigenen Sechzehner für die nächste heikle Situation vor dem Gladbacher Tor. Innenverteidiger Matthias Ginter klärte den folgenden Schuss von Felix Agu aber kurz vor der Linie (37.).
Nach der Pause taten sich die Gladbacher weiter schwer, aus dem Spiel heraus zu Torchancen zu kommen. Wenn aus dem Spiel nichts geht, muss wie so oft eine Standardsituation zum Erfolg verhelfen: Eine Freistoß-Flanke des eingewechselten Laszlo Benes fand Innenverteidiger Nico Elvedi, der aus zwölf Metern über den rechten Innenpfosten zum 1:0 einköpfte (66.).
Bundesliga
Schalke holt Huntelaar zurück: "Weiß, dass ich wertvoll sein kann"
19/01/2021 AM 17:44
Werder drängte in der Schlussphase vehement auf den Ausgleich, vergab aber durch den Pfostentreffer von Milot Rashica (87). und Leonardo Bittencourts etwas zu hohen Abschluss aus zehn Metern (90.) noch zwei hochkarätige Chancen auf den Ausgleich.

Die Stimmen:

Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach): "Dieser Dreier war richtig wichtig. Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen, auch in der zweiten Halbzeit haben wir es gut gemacht. Schlussendlich haben wir es gut verteidigt, die drei Punkte gehen in Ordnung."
Kevin Möhwald (Werder Bremen): "Es kann nicht passieren, dass wir ein Tor durch einen Standard kassieren. In der zweiten Halbzeit haben wir besser mit Ball agiert als in den letzten Wochen. Am Ende stehen wir aber ohne Punkte da und sind natürlich enttäuscht."

Der Tweet zum Spiel:

Das fiel auf: Könige des ruhenden Balls

Die Standard-Könige der Liga haben wieder zugeschlagen. Elvedis Siegtreffer nach Freistoß war in dieser Bundesliga-Saison bereits der 13. Treffer der Gladbacher nach einem ruhenden Ball - Topwert der Liga. Dass die Standardstärke kein Zufall ist bewies die Rose-Elf in dieser Partie mehrfach. Immer wieder kamen die Gladbacher nach Eckbällen von Wendt und später Benes vor ihren Gegenspielern an den Ball und waren so bei nahezu jedem Standard gefährlich.

Die Statistik: 10

Borussia Mönchengladbach ist in der Bundesliga seit zehn Spielen gegen Werder Bremen ungeschlagen. Den letzten Sieg gegen die Fohlen feierte Grün-Weiß am 30. August 2015 mit 2:1.
Das könnte Dich auch interessieren: Nach historischer Roter Karte: Sperre für Messi steht fest

Flick über Alaba-Gerüchte: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

FIFA Klub-WM
Klub-WM ausgelost: Auf diese Teams könnte der FC Bayern treffen
19/01/2021 AM 16:42
Bundesliga
Italiener berichten: Gladbach und Frankfurt wollen Lazio-Stürmer
03/08/2021 AM 09:27