Arp fügte hinzu: "Dafür bin ich zum FC Bayern gekommen."
Der Angreifer war 2019 mit großen Vorschusslorbeeren vom Hamburger SV zu den Bayern gewechselt, dort kam er bislang bei den Profis aber noch nicht zum Einsatz. Vor der aktuellen Saison entschied er sich, die komplette Spielzeit in der Drittliga-Mannschaft der Münchner zu absolvieren.
"Ich bin nach wie vor froh, diesen Schritt im Sommer gemacht zu haben, weil es mir Ruhe nach meinen Erlebnissen in den zwei, drei Jahren davor gegeben hat", sagte 21-Jährige.
Bundesliga
Pulverfass Bayern: Flick treibt Bosse in die Enge
18/04/2021 AM 22:45
Arp galt beim HSV schon mit 17 Jahren als großer Hoffnungsträger, konnte den Erwartungen aber nicht gerecht werden. "Wahrscheinlich war alles zusammengenommen zu viel. Es ist für einen jungen Fußballer Fluch und Segen, wenn er immer alles reflektiert und einschätzt", sagte Arp: "Vielleicht hätte ich all das Lob konsequenter in Selbstvertrauen ummünzen müssen. Mich hat es eher ausgebremst."
Das könnte Dich auch interessieren: Katze aus dem Sack: Zwölf Top-Klubs planen Super-League-Revolution
(SID)

Bayern-Gerüchte: Nagelsmann zieht kuriosen Vergleich mit Lena Gercke

The Emirates FA Cup
Erster Finaleinzug seit 1969: Leicester folgt Chelsea ins FA-Cup-Endspiel
18/04/2021 AM 20:01
Bundesliga
Drei Dinge, die auffielen: Haaland giert wieder
18/04/2021 AM 18:10