Die Bayern sind mit ihrem Interesse allerdings nicht alleine. So soll auch Tottenham Hotspur über eine Verpflichtung Éder Militaos nachdenken.
Nach Informationen von "Spox" und "Goal" soll der Brasilianer zudem auch bei Borussia Dortmund, dem FC Liverpool und Juventus im Fokus stehen. Demnach soll der FC Bayern auch bereits beim Management Militaos angefragt haben. Zu einem konkreten Angebot sei es aber noch nicht gekommen.
Der 23-Jährige kam 2019 für 50 Millionen Euro vom FC Porto nach Madrid und absolvierte seitdem 23 Partien für die Königlichen. In seinem ersten Jahr wurde er mit Real direkt spanischer Meister.
Bundesliga
Trainersuche nach Favre-Aus: BVB hatte wohl nur einen Plan
18/01/2021 AM 12:15
In der laufenden Saison brachte er es bisher jedoch nur auf drei Partien. Sein bisher letztes Spiel bestritt der Brasilianer, der am Montag seinen 23. Geburtstag feiert, Ende Oktober.

Militao fühlt sich in Madrid wohl

Dennoch scheint er sich bei Real weiterhin wohlzufühlen. In dem spanischen "Goal"-Artikel heißt es, dass Militao von der Stadt Madrid und der Größe des Klubs angetan sei.
Der Copa-América-Sieger von 2019 besitzt bei Real einen Vertrag bis 2025. Sein Marktwert liegt laut "Transfermarkt.de" aktuell bei rund 30 Millionen Euro.
Zuletzt wurde als möglicher Nachfolger von David Alaba, der die Bayern wohl im Sommer ablösefrei verlassen wird, oft Dayot Upamecano genannt. Der Star von RB Leipzig hat allerdings einen Marktwert von 60 Millionen Euro. Militao könnte da möglicherweise aus Sicht der Bayern die günstigere Alternative sein.
Das könnte Dich auch interessieren: City lockt Haaland dank Mega-Budget, Chelsea steigt ins Rennen ein

Flick lobt Sané: "Das, was wir von ihm sehen wollen"

Serie A
AC Mailand vor Mandzukic-Transfer: Traumduo mit Ibrahimovic
18/01/2021 AM 11:02
Bundesliga
Der LIGAstheniker: Bayerns Rivalen fehlt der Mumm
18/01/2021 AM 10:44