1965/66 beendete Tasmania Berlin mit zehn Punkten (zwei Siege, vier Remis, 28 Niederlagen) und einem Torverhältnis von 15:108 die bislang schlechteste Bundesligasaison der Geschichte. Der FC Schalke 04 schickt sich in der laufenden Spielzeit 2020/21 jedoch an, dem legendären Hauptstadtklub gefährlich nahe zu kommen.
Königsblau steht nach 26 Spieltagen erst bei einem Sieg und sieben Remis - damit ist zumindest punktemäßig schon einmal ein Gleichstand erreicht. Dennoch ist ob der seit Monaten gleichbleibend katastrophalen Form nicht gesagt, dass bis zum Saisonende ein weiterer Sieg hinzukommt.
16 eigene Tore erzielten die Gelsenkirchner bislang - natürlich der mit Abstand schlechteste Angriff der Liga. Das Problem: Auch in der Defensive sieht es nicht besser aus. Beim 0:3 gegen Borussia Mönchengladbach bekamen die Knappen die Gegentore 67 bis 69 - mehr Treffer kassierte zu diesem Saisonzeitpunkt seit 34 Jahren keine Mannschaft mehr.
2. Bundesliga
Technik-Chaos: Schalker Mitgliederversammlung abgebrochen
GESTERN AM 12:05
Hinzukommt, dass Keeper Frederik Rönnow auch noch das bereits fünfte Eigentor eines Schalkers in dieser Spielzeit produzierte - Klubrekord. Bundesligageschichtlich unterliefen nur dem VfB Stuttgart in der Saison 2015/16 mehr Eigentore (sieben).

S04: Grammozis hat "auf jeden Fall noch Hoffnung"

"Gegentore ärgern mich grundsätzlich. Egal, wie sie zustande kommen", sagte Dimitrios Grammozis, der fünfte Schalke-Trainer der laufenden Saison, nach dem Spiel angesprochen auf den Lapsus seines Schlussmanns.
"Mich ärgert es sehr, dass ich bislang die Ergebnisse nicht verbessern konnte. Als Trainer versucht man immer, Spiele zu gewinnen. Wir müssen bedenken, dass diese lange Serie ohne Siege bei den Spielern auch Spuren hinterlassen hat. Dennoch versuchen wir, alles zu geben. Wenn man solche Gegentore bekommt, ist es dann sehr schwierig. Diese Nackenschläge können wir im Moment nicht kompensieren. Aber ich habe auf jeden Fall noch Hoffnung."

Stefan Lainer (rechts; Borussia Mönchengladbach) dreht nach seinem Treffer gegen Schalke 04 jubelnd ab

Fotocredit: Imago

Zunächst einmal wäre es ein Anfang, wenn S04 das erste Tor unter Trainer Grammozis gelingen würde. Bislang ist ihm ein Treffer seiner Mannschaft an seinen ersten drei Spielen auf der Trainerbank verwehrt geblieben. Ein historischer Fehlstart, denn nur Helmut Schulte 1992/93 und Markus Weinzierl 2016/17 blieben ebenfalls torlos in ihren ersten drei Partien als Schalke-Coach.
Das könnte Dich auch interessieren: Nächste Klatsche für Schalke: Gladbach beendet Negativserie

Disput mit Salihamidzic: Ehrliche Worte von Flick

Bundesliga
Schalke und Hertha einig: Serdar wechselt in die Hauptstadt
11/06/2021 AM 16:59
Bundesliga
S04: Serdar vor Wechsel in die Hauptstadt
10/06/2021 AM 10:51