Daher wurde der 37-Jährige, der im Sommer seine Karriere beenden will, gefragt, ob seine beiden Treffer ein Abschiedsgeschenk für Ajax waren. "Das weiß ich nicht. Das ist etwas, worüber ich nachdenken muss", sagte Huntelaar.
Der Stürmer hatte in 240 Pflichtspielen für die Königsblauen 126 Tore erzielt und sich in die Herzen der Fans geschossen. Der "Hunter" krönte sich zudem in der Saison 2011/12 mit 29 Treffern zum Bundesliga-Torschützenkönig und gewann 2011 mit Schalke den DFB-Pokal.
Nach der geglückten Rückholaktion von Sead Kolasinac arbeitet der abstiegsbedrohte Traditionsklub nach Informationen des "Kicker" und der "Bild" nun an einer Verpflichtung Huntelaars. Auch gegenüber "ESPN" bestätigte der 76-malige Nationalspieler das Schalker Interesse: "Ich habe ihnen gesagt, dass ich darüber nachdenken werde und es mit Ajax bespreche."
Bundesliga
Ex-BVB-Profi spricht über schwierige Zeit: "Bringt ja nichts ..."
15/01/2021 AM 06:58
Hunterlaar meinte weiter: "Schalke hat große Probleme, sie brauchen mich mehr. Ich werde das Spiel jetzt genießen und eine Nacht drüber schlafen." Dass ihm Ajax Steine in den Weg legen wird, glaubt der 37-Jährige unterdessen nicht. "Ajax wird mir erlauben, zu gehen", ist er sich sicher.

Huntelaar fragte offenbar bei Ajax nach

Bei den Niederländern stand Huntelaar nicht allzu oft auf dem Platz. Zudem erhält Ajax mit Sébastien Haller einen neuen Stürmer, sodass der Ex-Schalker noch weniger Einsätze bekommen dürfte. Angeblich fragte Huntelaar daher bereits beim sportlichen Leiter Marc Overmars nach der Möglichkeit eines Transfers.
Ajax-Coach Erik ten Hag hofft dennoch weiter auf einen Verbleib Huntelaars. "Das ist eine Entscheidung, die er treffen muss", sagte der Coach bei "NOS". "Ich hoffe, er geht nicht. Ich wünsche Klaas-Jan alles, weil er Ajax, mir und der Mannschaft so viel bedeutet hat. Wenn er sich entscheiden würde, zu gehen, respektiere ich das. Aber ich werde alles tun, damit er in Amsterdam bleibt."

Huntelaar-Doppelpack: Ajax dreht Spiel in letzter Sekunde

Er fühle sich mit beiden Klubs "am engsten verbunden", meinte wiederum Huntelaar, der vor dreieinhalb Jahren in seine niederländische Heimat zu Ajax zurückgekehrt war. Trotz seiner Nebenrolle schoss der Stürmer den Spitzenreiter in Enschede zum Sieg. Erst in der 89. Minute betrat Huntelaar beim Stand von 1:1 den Platz, zwei Minuten später hatte er einen Doppelpack erzielt.
"Natürlich weiß ich, dass ich noch sehr wertvoll kann sein. Da zweifle ich nicht dran", stellte der ehemalige Bundesliga-Stürmer klar. Eine Entscheidung über seine Zukunft soll noch am Freitag fallen. Laut "Sky" sei man sich über fast alle Details des Wechsels einig.
Das könnte Dich auch interessieren: Präsidentschaftskandidat Laporta exklusiv: "Messi-Verlängerung nicht verhandelbar"
(mit SID)

#SotipptderBoss: Kickt Freiburg die Bayern in die Krise?

Supercup Spanien
Faustdicke Überraschung: Real verpasst Traumfinale gegen Barça
14/01/2021 AM 22:34
Bundesliga
Roca als Sinnbild: Bayerns Transferpolitik wirft Fragen auf
14/01/2021 AM 20:01