Dem Bericht zufolge plant Nagelsmann die Installation der Dreierkette, im 3-5-2 beziehungsweise im 3-4-3-System. Damit wolle er die defensive Stabilität verbessern sowie mit der Grundordnung der neuen Dreierkette neue Reize setzen und zudem verhindern, dass sich Verletzungen in der wichtigsten Phase der Saison häufen.
Daür stehen beim FC Bayern für kommende Saison einige personelle Veränderungen bevor. Laut "Sport Bild" soll Süle seinen 2022 auslaufenden Vertrag im Sommer verlängern, ansonsten wird er offenbar verkauft. Damit will der FC Bayern einen ablösefreien Abgang im kommenden Jahr vermeiden. Als möglicher Abnehmer wird der FC Chelsea gehandelt.
Der FC Bayern will am liebsten auch mit Flügelflitzer Coman, der noch bis 2023 unter Vertrag steht, verlängern. Allerdings konnten sich die Parteien bisher noch nicht einigen, die Verhandlungen mit dem Franzosen scheinen mächtig zu stocken. Grund dafür seien die üppigen Gehaltsforderungen des 24-Jährigen. Coman soll zwölf Millionen Euro netto als Jahresgehalt fordern.
EURO 2020
Beinahe-Katastrophe: Greenpeace entschuldigt sich - Polizei ermittelt
16/06/2021 AM 08:21
Sollte der Franzose, der seit 2017 beim FC Bayern spielt, nicht verlängern, könnte er bei einem passenden Angebot bereits diesen Sommer wechseln. Dem Bericht zufolge sei der Rekordmeister bei einem Angebot von 80 bis 90 Millionen Euro gesprächsbereit.
Wer Coman bei einem Abgang an der Isar beerben könnte, müsste dann noch geklärt werden. Seit einiger Zeit wird aber Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea mit den Münchnern in Verbindung gebracht.

Bayerns Forderungen bei Nübel

Auch Corentin Tolisso könnte bei einem passenden Angebot den Klub verlassen. Dem Sportblatt zufolge soll bereits ein Nachfolger für den Franzosen gesucht werden.
Bei Alexander Nübel ist die Situation laut dem Bericht unverändert. Der Ersatztorwart will die Münchner verlassen, um mehr Spielpraxis zu sammeln. Die Bayern-Bosse eigen sich offenbar bezüglich einer zweijährigen Leihe durchaus gesprächsbereit, allerdings müssten dann die Rahmenbedingungen passen.
Zum einen müsste es für diese Zeit einen neuen Ersatzmann für Bayerns Nummer eins, Manuel Neuer geben, zum anen sollen die Bayern-Bosse eine Leihgebühr von zwei Millionen Euro fordern.
Das könnte Dich auch interessieren: Drei Dinge, die auffielen: Was Deutschland gegen Frankreich verpasste

Deutschland hofft auf Goretzka: Löw gibt aktuellen Stand durch

EURO 2020
Was ist da los? Rätselhafter Heim-Fluch bei der EM
15/06/2021 AM 23:08
EURO 2020
Reaktionen: Kroos hadert mit Hummels' Eigentor
15/06/2021 AM 21:42