Das Projekt Andrea Pirlo als Trainer von Juventus Turin ist nach nur einem Jahr gescheitert. Am Freitag verkündete Juve die Trennung vom Trainer-Novizen, der die Mannschaft erst im August 2020 übernommen hatte.
In der Serie A hatte die Alte Dame erst am letzten Spieltag noch die Champions-League-Teilnahme klargemacht, der zehnte Meistertitel in Serie wurde aber weit verfehlt. In der europäischen Königsklasse war zudem bereits im Achtelfinale gegen den FC Porto Schluss. Da konnte Pirlo auch der Gewinn der Coppa Italia nicht mehr retten.
Am Freitagmittag wurde bekannt, dass Massimiliano Allegri als neuer Chefcoach verpflichtet wird. Der 53-Jährige hatte mit dem piemontesischen Klub fünf Meisterschaftstiteln in Folge erobert. Er hatte nach seinem Abschied von Juve im Jahr 2019 eine zweijährige Auszeit genommen.
Bundesliga
Gesundheitliche Probleme: Klose sagt DFB vorerst ab
27/05/2021 AM 16:37
Juve bedankte sich bei Pirlo. "Danke Andrea! Zwei Erfolge trotz tausenden Schwierigkeiten. Wir sind sicher: Du wirst weiter eine brillante Trainerkarriere haben. Alles Gute für eine Zukunft, die wunderbar sein wird", schrieb Juve auf seiner Webseite.
Juve sprach von einer "ganz besonderen Erfahrung, die wir zusammen erlebt haben". In seiner Erklärung lobte der Verein die Entscheidung des Trainers, als Debütant die Herausforderung anzunehmen, Juve zu trainieren.
"Dies zu tun, erfordert vor allem Mut und ein Bewusstsein für die eigenen Möglichkeiten, besonders in einer Zeit, die von tausend Schwierigkeiten geprägt ist, in der die Welt durch die Pandemie gezwungen ist, ihre Regeln Tag für Tag neu zu ändern", hieß es im Schreiben.

DIE GROSSEN OLYMPIA-GESCHICHTEN - der Eurosport-Podcast

Alle Folgen der Olympia-Geschichten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl
Das könnte Dich auch interessieren: Umbruch auf drei Ebenen: Bayerns gewagter Schritt

"Fußball, Fußball, Fußball": Guardiola erzählt witzige Tuchel-Anekdote

(mit SID)
Bundesliga
Hoeneß: Flicks Wechsel-Wunsch hat Bayern überrascht
27/05/2021 AM 13:54
Bundesliga
Van Bommel vor Unterschrift in Wolfsburg
27/05/2021 AM 12:36