Bundesliga • 8. Spieltag
  • 2. Halbzeit
  • SC Freiburg
  • 1. FSV Mainz 05
  • BarreiroKilian
    90'
  • SantamariaTil
    88'
  • HölerDemirovic
    84'
  • MatetaJi
    80'
  • QuaisonOnisiwo
    70'
  • FernandesKunde Malong
    70'
  • Niakhaté
    66'
  • Petersen
    63'
  • Halbzeit
  • SC Freiburg
  • 1. FSV Mainz 05
  • TempelmannHöfler
    45'
  • 1. Halbzeit
  • SC Freiburg
  • 1. FSV Mainz 05
  • Mateta
    40'
  • Mateta
    34'
  • Mateta
    2'
Spielbeginn

SC Freiburg - Mainz 05

Erleben Sie das Bundesliga Fußball Spiel zwischen SC Freiburg und 1. FSV Mainz 05 live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Match beginnt am 22 November 2020 um 15:30h.
Welcher Trainer hat nach 90 Minuten die Nase vorn: Christian Streich oder Jan-Moritz Lichte? Verfolgen Sie das Spiel hier im Live-Ticker!

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um SC Freiburg und 1. FSV Mainz 05, sowie Fußball-Tabellen, Spielplänen, Ergebnissen, Torschützen und Siegerlisten.
Fußball-Fans finden hier die neusten Fußball-News, Interviews, Experten-Kommentare und gratis Highlights. Außerdem finden Sie bei uns detaillierte Profile über SC Freiburg und 1. FSV Mainz 05. Verpassen Sie nie wieder ein Event. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Fußball über Radsport und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
ENDE 

Am Ende geht der Mainzer Sieg aufgrund der starken ersten Hälfte wohl in Ordnung. Freiburg war in Halbzeit zwei zwar überlegen, die Aufholjagd kam aber zu spät. Nun befinden sich die Freiburger wirklich mitten im Abstiegskampf. Mainz dagegen springt immerhin vorerst auf Rang 15.

ENDE

Und dann ist Schluss. Petersen beendet die Partie und Mainz fährt den ersten Saisonsieg ein. Ein ganz wichtiger Dreier gegen einen direkten Konkurrenten.

90.+3 

Der Ball ist im Tor. Aber Petersen pfeift das Tor zurück. Bei einer flachen Flanke rauschen Zentner und St. Juste ineinander. Der Ball ist frei. Zentner reagiert aber schnell und schmeißt sich auf den Ball. Weil er die Hand bereits auf dem Ball hat, als Sallai dagegentritt, gibt es Freistoß.

90.+2 

Und dann hat Boetius nach einem Konter nochmal eine gute Chance. Ein Kopfball nach Flanke von Kunde fliegt knapp über den Kasten.

90.+1

Vier Minuten gibt es noch obendrauf. Mainz hält die Freiburger zuletzt aber ganz gut vom Tor fern.

89. 

Mainz wirft sich mit allem dazwischen. Ji hilft hinten aus und bekommt einen Freistoß zugesproche. Es bleibt ein Abnutzungskampf bis zum Schluss.

87. 

Mainz schlägt aber alles hinten raus. Und jetzt kommen die Gäste nochmal zu einer Gelegenheit. Onisiwo schließt einen Konter ab, Müller wehrt zur Ecke ab.

84.

Höler macht Platz für Demirovic. Die Schlussoffensive ist eingeläutet.

83. 

Freiburg drängt zwar weiterhin auf das nächste Tor. Der ganz große Ansturm wie nach dem Treffer zum 1:3 ist es aber nicht mehr. Niakhate fängt einen Pass in den Strafraum ab und schlägt den Ball raus.

80.

Ji kommt für Dreierpacker Mateta. Der Südkoreaner darf sich in der ersten Linie der Mainzer austoben und dem Aufbauspiel der Freiburger hinterherrennen.

79. 

Bei Mainz fehlt ein bisschen der Zug nach vorne, der sie noch in der ersten Halbzeit ausgezeichnet hat. Das kann natürlich auch an den schwindenden Kräften liegen. Dadurch haben die Angriffe aber nicht mehr diesen überfallartigen Charakter. Immerhin kommt Barreiro mal wieder zu einem Abschluss. Der ist aber kein Problem für Müller.

76. 

Bei Freiburg ist jetzt deutlich mehr Zug drin. Mainz muss schauen, dass sie mal wieder in eine Kontersituation kommen.

72. 

Es macht aber Freiburg weiter. Sallai drückt eine Flanke nur mit der Fußspitze in Richtung Tor. Öztunali schießt beim Klärungsversuch Höler an, der aus dem Liegen knapp am Tor vorbeischießt. Es brennt gewaltig in der Mainzer Defensive.

  • Pierre Kunde Malong
    AusgewechseltEdimilson Fernandes1. FSV Mainz 05Außerdem macht Fernandes Platz für Kunde.
    In diesem SpielFouls1Fouls against1außerhalb1Freistöße1
  • Pierre Kunde Malong
    EingewechseltPierre Kunde Malong1. FSV Mainz 05
70.

Außerdem macht Fernandes Platz für Kunde.

  • Karim Onisiwo
    AusgewechseltRobin Quaison1. FSV Mainz 05Mainz bringt neue Kräfte, um dem Druck standzuhalten. Onisiwo kommt für Quaison.
    In diesem Spielaufs Tor1Fouls2
  • Karim Onisiwo
    EingewechseltKarim Onisiwo1. FSV Mainz 05
70.

Mainz bringt neue Kräfte, um dem Druck standzuhalten. Onisiwo kommt für Quaison.

68. 

Der Freistoß von Grifo geht knapp neben das Tor. Es war aber wohl noch ein Spieler aus der Mainzer Mauer am Ball. Es gibt Ecke, an deren Ende Günter abzieht. Zentner lenkt den Ball über die Latte.

  • Moussa Niakhaté
    Gelbe KarteMoussa Niakhaté1. FSV Mainz 05Niakhate bekommt nach einem Foulspiel an Sallai Gelb. Es gibt Freistoß aus guter Position.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls1Fouls against1
66.

Niakhate bekommt nach einem Foulspiel an Sallai Gelb. Es gibt Freistoß aus guter Position.

66. 

Freiburg bleibt dran und geht früh drauf. Die Mainzer müssen jetzt schauen, dass sie sich nicht zu sehr hinten reindrängen lassen.

  • Nils Petersen
    TorNils PetersenSC FreiburgTOOOR für Freiburg! Wieder bekommt Sallai zu viel Platz und schießt dieses Mal besser. Zentner muss den Ball zur Seite abwehren, von wo Petersen einschieben kann. Jetzt wird es nochmal richtig interessant.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1Abgeblockte Schüsse1
63.

TOOOR für Freiburg! Wieder bekommt Sallai zu viel Platz und schießt dieses Mal besser. Zentner muss den Ball zur Seite abwehren, von wo Petersen einschieben kann. Jetzt wird es nochmal richtig interessant.

63. 

Sallai behauptet den Ball an der Strafraumkante und schließt aus dem Lauf ab. Zentner hat kein Problem, den Ball zu halten.

60. 

Und dann geht es wieder schnell bei Mainz. Barreiro steckt auf Mateta durch, der Müller umkurvt, dann aber aus sehr spitzem Winkel abschließen muss. Der Ball knallt ans Kreuzeck und von da ins Aus.

60. 

Jetzt kann sich Mainz mal wieder in der gegnerischen Hälfte festsetzen, auch wenn kein Abschluss dabei herausspringt. Dennoch tut die Entlastung sicherlich gut.

57. 

Nach einem Pressschlag am Sechzehnmeterraum der Mainzer müssen Höler und Barreiro behandelt werden. Für beide wird es weitergehen. Mainz bekommt den Freistoß.

56. 

Freiburg erhöht aber sukzessive den Druck und geht jetzt schon sehr früh drauf. Das macht die Gastgeber aber auch noch konteranfälliger.

53. 

Höfler bekommt Platz und versucht es mit einem Schuss aus großer Distanz. Hack hält den Schädel dazwischen, sodass es Eckball gibt. Der bleibt aber ungefährlich.

49. 

Zunächst bietet sich aber das gleiche Bild. Mainz verteidigt gut. Dann geht es nach einer Balleroberung schnell. Brosinski bricht den Angriff aber ab und spielt wieder hintenrum.

  • Nicolas Höfler
    AusgewechseltLino TempelmannSC FreiburgHöfler kommt zur Halbzeit, um das Mittelfeld zu beleben.
    In diesem SpielAbgeblockte Schüsse1Fouls against1Freistöße2
  • Nicolas Höfler
    EingewechseltNicolas HöflerSC Freiburg
46.

Höfler kommt zur Halbzeit, um das Mittelfeld zu beleben.

  • 2. Halbzeit
46.

Die zweite Hälfte läuft. Mal sehen, wie Freiburg jetzt versuchen wird, das Spiel noch rumzureißen.

  • Spielende 1. Halbzeit
HZ

Und dann ist Pause. Mainz führt in Freiburg mit 3:0, was aufgrund der klaren Tormöglichkeiten auch in Ordnung geht. Freiburg hat zwar mehr Ballbesitz, weiß damit aber nicht besonders viel anzufangen. Für die zweite Hälfte muss sich Christian Streich dringend etwas überlegen, wollen die Breisgauer hier noch punkten. Auf der anderen Seite geht der Plan von Jan-Moritz Lichte bisher perfekt auf. Die Mainzer wechseln zwischen einer kompakten Defensive und einem hohen Pressing und kommen immer wieder zu guten Kontergelegenheiten.

45.+2 

Mainz spielt die Nachspielzeit locker runter. Das ist natürlich aus Sicht des Tabellen-18. eine perfekte erste Halbzeit.

45.

Jetzt lässt sich Mainz nochmal ein bisschen hinten einschnüren. Freiburg schlägt einige Flanken in den Strafraum. Die letzte davon landet bei Schmid, der aus spitzem Winkel abschließt. Zentner bekommt aber rechtzeitig die Fäuste hoch. Drei Minuten gibt es noch obendrauf.

42. 

Freiburg kommt oft gar nicht richtig in die Zweikämpfe. Die Abstände zwischen den Ketten sind deutlich zu groß und das gibt den Mainzern den nötigen Platz zum Kontern. Die Gäste wiederum stehen mit der Zeit immer sicherer.

  • Jean-Philippe Mateta
    TorJean-Philippe Mateta1. FSV Mainz 05TOOOR für Mainz 05! Mateta macht den Hattrick. Boetius steckt schön auf Mateta durch, der nicht im Abseits steht und den Ball ins lange Eck schießt. Müller hat keine Chance.
    In diesem SpielTore3aufs Tor4Abgeblockte Schüsse1Fouls against1
40.

TOOOR für Mainz 05! Mateta macht den Hattrick. Boetius steckt schön auf Mateta durch, der nicht im Abseits steht und den Ball ins lange Eck schießt. Müller hat keine Chance.

36. 

Grifo nimmt eine Ablage am Sechzehner direkt, bekommt aber zu wenig Kraft hinter den Ball. Zentner hat keine Probleme, den Ball festzuhalten.

  • Jean-Philippe Mateta
    TorJean-Philippe Mateta1. FSV Mainz 05TOOOR für Mainz 05! Mainz schaltet wieder schnell um. Quaison lässt mit einer Körpertäuschung einen SC-Verteidiger ins Leere laufen und zieht dann aus 20 Metern ab. Müller wehrt den Ball nach vorne ab, wo Mateta eiskalt abstaubt.
    In diesem SpielTore2aufs Tor3Abgeblockte Schüsse1Fouls against1
34.

TOOOR für Mainz 05! Mainz schaltet wieder schnell um. Quaison lässt mit einer Körpertäuschung einen SC-Verteidiger ins Leere laufen und zieht dann aus 20 Metern ab. Müller wehrt den Ball nach vorne ab, wo Mateta eiskalt abstaubt.

32. 

Bei Freiburg fehlt etwas die Genauigkeit in den letzten Aktionen. Eine interessante Statistik. Freiburg hat zwar 77 Prozent Ballbesitz, aber das Torschussverhältnis geht an Mainz (8 zu 5). Auch die Qualität der Mainzer Chancen ist deutlich höher. Damit geht der aktuelle Spielstand auch in Ordnung.

29. 

Mainz reklamiert nach einer Flanke von Brosinksi ein Handspiel, als ein Schuss von Mateta geblockt wird. Es wird aber anscheinend nicht weiter überprüft.

26. 

Niakhate ist zurück, läuft aber noch nicht ganz rund. Eine Mainzer Ecke segelt durch den Strafraum, ohne dass ein Spieler an den Ball kommt.

25. 

Nach einem harten Einsteigen von Sallai hat sich Niakhate verletzt. Noch ist nicht klar, ob es für den Mainzer Verteidiger weitergeht.

22. 

Jetzt haben auch die Freiburger mal etwas Platz, weil sie das Mainzer Pressing gut überspielen. Grifo kommt in halblinker Position an den Ball, schießt aber weit über das Tor.

21. 

Mainz gewinnt die Mehrheit der wichtigen Zweikämpfe und schaltet dann schnell um. Öztunali hat viel Platz und bedient dann Barreiro, der den Ball direkt nimmt und ans Außennetz setzt.

19. 

Wieder erobert Barreiro einen Ball im Mittelfeld. Dann geht es schnell über Quaison zu Boteius, der es aus der Distanz versucht. Müller kann den Ball zur Ecke abwehren.

18. 

Für neutrale Fans ist schön zu sehen, dass beide Mannschaften sich nicht verstecken, sondern aktiv nach vorne spielen. Das geht teilweise zu Lasten der defensiven Stabilität, was einige Torraumszenen ermöglicht. Ein abwechslungsreiches Spiel bisher.

15. 

Günter bekommt einen feinen Doppelpass von Grifo zurück und zieht aus halblinker Position einfach mal ab. Der Schuss streift das Außennetz des Mainzer Kastens.

12. 

Und wieder Mateta. Der Stürmer lässt mit einem Übersteiger Heintz aussteigen, schießt aus kurzer Distanz aber Müller an. Die nächste große Chance für Mainz, das viel zu viele Räume in der löchrigen Freiburger Defensive findet. Man muss aber auch sagen, dass auch Mainz hinten wacklig wirkt. Nur konnten die Breisgauer das noch nicht wirklich nutzen.

9. 

Riesenchance für Mainz. Nach einem Freiburger Freistoß kontern die Mainzer und wieder ist Mateta auf dem Weg in Richtung Tor. Mit einem Haken lässt der Franzose seinen Gegenspieler aussteigen, spielt dann aber noch auf Boetius ab, anstatt direkt zu schießen. So bekommt Heintz noch eine Fußspitze zwischen den Pass und fälscht ihn entscheidend ab.

7. 

Petersen verarbeitet eine Flanke in Höhe des Sechzehners und versucht es mit einem Abschluss, der aber geblockt wird. Mainz steht gegen den Ball tief und greift erst in Höhe der Mittellinie so richtig an.

5. 

So viel also zum Thema Lieblingsgegner bei Mateta. Interessant wird jetzt, wie Freiburg auf diesen frühen Schock reagiert.

Noch eine Anmerkung zur Mainzer Aufstellung. Lichte ordnet das ganze heute in einem System mit Dreierkette an. Öztunali und Brosinski geben die Außenverteidiger.

  • Jean-Philippe Mateta
    TorJean-Philippe Mateta1. FSV Mainz 05TOOOR für Mainz 05! Was für ein Auftakt in diese Partie. Barreiro steckt auf Mateta durch, der der Freiburger Abwehr entwischt. Dann schiebt der Franzose den Ball locker an Müller vorbei ins Tor.
    In diesem SpielTore1aufs Tor1
2.

TOOOR für Mainz 05! Was für ein Auftakt in diese Partie. Barreiro steckt auf Mateta durch, der der Freiburger Abwehr entwischt. Dann schiebt der Franzose den Ball locker an Müller vorbei ins Tor.

  • 1. Halbzeit
1.

Der Ball rollt. Freiburg eröffnet diesen Abstiegskrimi.

15:29 

In Kürze kann es also losgehen. Ein besonderes Augenmerk wird auch auf 05-Stürmer Jean-Philippe Mateta liegen, der gegen seinen Lieblingsgegner aufläuft. In nur drei Spielen erzielte der Angreifer gegen den SC bereits fünf Tore. Lassen wir uns überraschen, ob heute ein weiteres hinzukommt.

15:28 

Insbesondere der Ausfall von Dauerbrenner Danny Latza, der in der Liga bisher die sechstmeisten Kilometer abgespult hat, dürfte die Mainzer schmerzen. Doch der Mittelfeldspieler hat es nach sieben Spieltagen bereits geschafft, sich die erste Gelb-Sperre der Saison abzuholen.

15:26 

Bei den Mainzern wird auf drei Positionen rotiert. Hack, Öztunali und Quaison rutschen in die Startelf:

Zentner - St. Juste, Hack, Niakhate, Brosinski - Fernandes, Bareiro, Öztunali, Boetius, Quaison - Mateta

15:23 

Bei Freiburg sieht das nach einer Systemumstellung aus. Gegen Leipzig liefen die Breisgauer mit einer Fünferkette auf. Nun kehren sie zum bewehrten 4-4-2 zurück, das Trainer Christian Streich normalerweise praktiziert.

15:20 

Blicken wir also auf die Aufstellungen, zunächst auf die des SC, wo Müller nun das Tor hütet:

Müller - Schmid, Lienhart, Heintz, Günter - Santamaria, Tempelmann, Sallai, Grifo - Petersen, Höler.

15:18 

Für einen SC-Spieler gibt es ein besonderes Wiedersehen mit seinen ehemaligen und möglicherweise wieder zukünftigen Teamkollegen. Florian Müller verlor den Kampf um die Nummer eins im Mainzer Kasten und ließ sich daraufhin nach Freiburg ausleihen, das nach dem Abgang von Alexander Schwolow und der Verletzung von Mark Flekken auf der Torwartposition dringend nachbessern musste. Noch ist offen, ob Müller nach der Saison nach Mainz zurückkehrt.

15:14 

Bei Mainz ist die Situation nochmal brenzliger. Die ersten sechs Spiele gingen allesamt verloren, ehe vor der Länderspielpause beim 2:2 gegen Schalke zumindest der erste Punkt eingefahren werden konnte. Dennoch stecken die 05er tief in der Krise. Auf die Misserfolge reagierte Sportvorstand Rouven Schröder bereits nach dem zweiten Spieltag, als Trainer Achim Beierlorzer entlassen wurde - in Freiburg wäre das Gotteslästerung.

Sein Nachfolger und vorheriger Co-Trainer Jan-Moritz Lichte konnte die Bilanz nur wenig aufhübschen. Immerhin zeigte die Mannschaft unter seiner Regie wieder bessere Leistungen.

15:09 

Freiburg ist inzwischen seit sechs Spielen sieglos, nachdem man zum Auftakt noch 3:2 gegen Stuttgart gewinnen konnte. Danach aber zeigte die Formkurve eher bergab, in den letzten zwei Spielen setzte es klare Niederlagen gegen Leverkusen (2:4) und Leipzig (0:3). Daher müssen die Breisgauer ihren Blick aktuell eher nach unten wenden. In der vergangenen Saison schrammte der SC nur knapp an der Europa-League-Teilnahme vorbei.

15:04 

Es ist das klassische Kellerduell zwischen dem Tabellen-14. Freiburg und dem 18. aus Mainz. Beide Teams hinken derzeit noch hinter den Erwartungen zurück und könnten die drei Punkte daher dringend gebrauchen. Einen klaren Favoriten gibt es für die Partie nicht.

15:00 

Hallo und herzlich willkommen im Liveticker von Eurosport.de zur Partie zwischen dem SC Freiburg und dem 1. FSV Mainz 05. Für euch begleitet Tino Harth-Brinkmann die Partie. Viel Spaß!