Anschließend bat der Abwehrspieler, dem neuen Coach Edin Terzic die nötige Zeit zu geben, seine Vorstellungen umzusetzen. "Unter keinem Trainer der Welt ist es nach zwei Wochen so, wie es sich der Trainer vorstellt. Das war bei Jürgen Klopp hier auch nicht so", sagte Hummels.
Der Weltmeister von 2014 richtete zudem eine kleine Kampfansage an die Kritiker. Er wolle in dieser Saison noch beweisen, dass der Weg, den er spielerisch mit dem BVB eingeschlagen habe, der richtige sei. Falls das nicht klappt, werde er dazu stehen.
"Falls das passiert, können die Leute, die mich in Schutt und Asche geredet haben, sich noch mal äußern", sagte der 32-Jährige.
Serie A
Niederlage bei Aufsteiger: Milan patzt überraschend im Titelrennen
13/02/2021 AM 22:02
Die Dortmunder stehen aktuell auf einem für die Ansprüche der Mannschaften enttäuschenden sechsten Tabellenrang. Selbst die Qualifikation für das internationale Geschäft steht inzwischen auf der Kippe.
Das könnte Dich auch interessieren: Wird er der nächste Bundestrainer? Flick bezieht klar Stellung

Emotionen übermannen Klopp: Hier hakt er den Titel endgültig ab

Bundesliga
Unruhe beim BVB: Matthäus bringt zwei Trainer ins Gespräch
13/02/2021 AM 22:02
Bundesliga
Wieder kein Sieg: BVB patzt auch gegen Hoffenheim
13/02/2021 AM 16:27