Beim FC Bayern müsse man unabhängig von Corona "früh dran sein mit unseren Ideen und sehr kreativ denken", meinte Salihamidzic weiter.
In den vergangenen Jahren versuchten die Bayern, wieder vermehrt Nachwuchsspieler aus den eigenen Reihen zu den Profis hochzuziehen. Der Bayern-Sportdirektor erklärte nun: "Die Nachwuchsarbeit ist für den FC Bayern sehr wichtig, das hat mit Corona nichts zu tun."
Wenn sich ein junger Spieler mit seinem Talent durchsetze, schaffe er das, "ob nun Corona ist oder nicht". Als Beispiele nannte Salihamidzic einige Youngster, die zuletzt immer wieder Einsätze in der ersten Mannschaft erhielten.
Bundesliga
Sorgenkind Sané bekommt positives Signal von Flick
02/01/2021 AM 15:08
"Wir sehen die Entwicklungen mit Freude und Zuversicht: Bei Jamal Musiala, bei Chris Richards, bei Bright (Arrey-Mbi, Anm. d. Red.), aber auch bei Angelo Stiller", so der ehemalige Profi.
Hinzu kämen der immer noch erst 20 Jahre alte Alphonso Davies sowie Tanguy Nianzou Kouassi, der aktuell wegen eines Muskelbündelrisses ausfällt. "Da wächst etwas, und wir müssen auf allen Ebenen alles tun, damit möglichst viele der Genannten sich bei den Profis durchsetzen", stellte Salihamidzic klar.
Das könnte Dich auch interessieren: Flick vor Rückrundenstart: Viel Feuer und ein frommer Wunsch

"Werde ich nie vergessen": Bayerns Rekordjahr 2020

Bundesliga
"Wird nicht rechtzeitig fit": BVB muss auf Moukoko verzichten
02/01/2021 AM 15:07
Bundesliga
FC Bayern ohne Coman gegen Mainz, aber "jeder brennt"
02/01/2021 AM 13:17