Der junge Slowene sei eine der Optionen, um den Weggang von Haaland abfangen zu können, heißt es. Angeblich war bereits der Berater von Sesko zuletzt bei zwei Heimspielen des BVB im Stadion.
Inwiefern auch Gespräche zwischen dem Spieleragenten und den Dortmunder Verantworlichen wegen des Teenagers geführt wurden, ist nicht bekannt.
Sesko absolvierte in dieser Saison schon 33 Spiele für Salzburg, oft als Joker. Dabei erzielte der junge Stürmer zehn Tore. Auch in der Champions League kam Sesko sechs Mal zum Einsatz, zuletzt beim 1:7 gegen den FC Bayern im Achtelfinalrückspiel.
La Liga
Lewandowski-Wechsel: Barça stellt Plan bei Treffen mit Berater vor
28/04/2022 AM 07:16
Neben Sesko wird auch weiterhin Adeyemi in Dortmund gehandelt. Der gebürtige Münchener steht nach "sehr interessanten" Gesprächen, wie Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund erklärte, immer noch ganz oben auf der Wunschliste der Dortmunder.
Eurosport-Einschätzung: Den Verantwortlichen bei Borussia Dortmund ist sicher klar, dass es kaum möglich ist, Haaland (25 Saisontore) eins zu eins mit einem anderen auf dem Markt befindlichen Stürmer zu ersetzen. Daher rückte wohl auch Sesko (Marktwert: 8 Millionen Euro) als eine gute, kostengünstigere Alternative ins Blickfeld des BVB. Allerdings steht der 18-Jährige noch bis 2026 in Salzburg unter Vertrag. Sollte Adeyemi nach Dortmund wechseln - und danach sieht es aktuell aus -, ist es unwahrscheinlich, dass Red Bull zeitgleich einen weiteren talentierten Offensivspieler ziehen lässt.
Transfer-Wahrscheinlichkeit: 30 Prozent
Das könnte Dich auch interessieren: Inklusive Punktabzug: Austria Wien erhält Lizenz in zweiter Instanz

Bundesliga-Tipps: Hertha gewinnt Keller-Duell - BVB wird Vize-Meister

Champions League
Drei Dinge, die auffielen: Thiago beißt die kurze Leine ab
27/04/2022 AM 22:52
Champions League
Emerys Matchplan geht nicht auf: Liverpool hebelt Villarreal aus
27/04/2022 AM 20:49