Bereits im Sommer musste Barça aufgrund der finanziellen Schieflage Superstar Lionel Messi ziehen lassen. Durch das Gehalt des Argentiniers konnte der Spitzenklub die Obergrenze der spanischen Liga nicht einhalten.
Sollte sich eine ähnliche Situation im kommenden Jahr wiederholen, kann sich der deutsche Rekordmeister angeblich vorstellen, den ein oder anderen Spieler aus dem genannten Quartett zu verpflichten.
Allerdings besitzen die Profis mit Ausnahme von Pedri, der vorerst bis 2022 an die Katalanen gebunden ist, langfristige Verträge bis mindestens 2025. Daher müssten die Münchener wohl tiefer in die Tasche greifen.
WM-Qualifikation CONMEBOL
Brasiliens Siegesserie reißt - Argentinien überrollt Uruguay
11/10/2021 AM 05:48
Doch neben den Finanzen - Barça hat Schulden von über 1,3 Milliarden Euro - hat der deutsche Rekordmeister offenbar ein weiteres Ass im Ärmel.

Julian Nagelsmann weiteres Ass für FC Bayern

Laut dem Bericht könnte auch Trainer Julian Nagelsmann für einige Spieler ein Argument für einen Bayern-Wechsel sein. Denn der 34-Jährige gilt als Talenteförderer und könnte damit vor allem Dest (20 Jahre) und Pedri (18) zum nächsten Schritt verhelfen.
Auch sportlich wäre ein Transfer aus momentaner Sicht sicherlich attraktiv. Barça hinkt sowohl in der Liga als auch in der Champions League den Topteams hinterher. In der Königsklasse droht nach 0:3-Pleiten gegen Bayern und Benfica Lissabon sogar das Aus in der Vorrunde. In der spanischen Liga liegt Barcelona fünf Zähler hinter Tabellenführer Real Madrid nur auf Rang neun.
Ob die Bayern aber wirklich zuschlagen, ist offen. Vor allem hinter der Personalie ter Stegen steht ein Fragezeichen. Denn Bayern-Keeper Manuel Neuer erklärte erst vor wenigen Tagen bei "Bild": "Vom Alter gibt es für mich keine Vorgabe. Ich sage nicht, dass mit 40 Jahren Schluss ist." Aktuell läuft sein Vertrag bis 2023, dann wäre der ehemalige Schalker 37.
An Dest waren die Bayern hingegen schon vor dessen Wechsel nach Barcelona im Jahr 2020 interessiert. Ein weiterer Anlauf für den Rechtsverteidiger scheint daher nicht ausgeschlossen. Auch de Jong stand angeblich schon 2018 im Visier der Bayern. Pedri war zudem im Sommer 2021 für eine Leihe im Gespräch.
Das könnte Dich auch interessieren: Flick und das "Zehner"-Problem: Purer Luxus - oder Qual der Wahl?

Flick verwundert über Kritik an Werner: "Wir unterstützen ihn"

UEFA Nations League - Finale
Spanien tobt wegen Mbappés Siegtreffer: "Das macht keinen Sinn!"
10/10/2021 AM 22:36
Fußball
Dortmunds Akanji von Schweizer Nationalmannschaft abgereist
10/10/2021 AM 14:10