Nach einer Rechnung der "Marca" dürfte ein Wechsel von Mbappé, der im Sommer ebenfalls ablösefrei wechseln kann, alleine durch ein Handgeld und zugesicherte Prämien bis zu 120 Millionen Euro kosten. Hinzu käme vermutlich ein Jahresgehalt von mindestens 40 Millionen Euro, wird spekuliert.
Daher rückte wohl auch Tolisso ins Visier der Königlichen. Denn für den Weltmeister von 2018 fällt eine Ablöse im Sommer flach und auch ein Handgeld für den 27-Jährigen wäre sicherlich deutlich niedriger.
Auf diese Art sicherte sich Real im vergangenen Jahr bereits die Dienste des Ex-Müncheners David Alaba. Auch Antonio Rüdiger soll bei den Madrilenen im Gespräch sein.
Bundesliga
Rummenigge trauert Sanches nach: "Ein, zwei Jahre zu früh geholt"
20/12/2021 UM 14:25
Bei Tolisso wiederum deutet vieles in Richtung Abschied.

Auch Roma, Inter und Spurs interessiert?

Aktuell soll es keine Gespräche mit den Münchenern über eine mögliche Vertragsverlängerung geben. Bei den Bayern konnte sich der Franzose seit seinem Wechsel 2017 keinen Stammplatz erspielen. Auch seine zahlreichen Verletzungen spielten dabei eine Rolle. Pro Jahr kommt Tolisso im Schnitt daher gerade einmal auf 27 Spiele. In dieser Saison absolvierte er nur 13 Partien.
Wie "Fußballtransfers.com" berichtet, kann sich der Mittelfeldakteur auch einen Transfer im Winter vorstellen. Diese Option würde dem deutschen Rekordmeister noch einige Millionen in die Kasse spülen und könnte daher im Verein beim passenden Angebot Befürworter finden.
Die AS Rom, Inter Mailand und Tottenham Hotspur seien ebenfalls an Tolisso interessiert, heißt es zudem. Für einen Wechsel zu Real spricht der dortige Trainer Carlo Ancelotti, der eine Verpflichtung von Tolisso in seinerzeit bei den Bayern maßgeblich vorangetrieben hatte. Allerdings müsste sich der Noch-Münchener wohl auch in Madrid mit einer Rolle als regelmäßiger Ersatzspieler zufrieden geben.
Das könnte Dich auch interessieren: Leonardo bestätigt Spannungen mit Ramos - Weiter Hoffnung bei Mbappé

"Dachten, er war nicht im Büro": Klopp poltert gegen VAR

UEFA Europa Conference League
Tottenham ist raus! Spurs verlieren nach Corona-Ausbruch am Grünen Tisch
20/12/2021 UM 10:53
Ligue 1
Pulverfass PSG: Das kommt auf den neuen Star-Dompteur zu
04/08/2022 UM 09:30