Coman könne sich durchaus einen Verbleib beim FC Bayern vorstellen, allerdings sollen die Gehaltsforderungen des Franzosen und die des Klubs weit auseinander liegen. Deshalb machten sich die Münchner nun wohl Sorgen, nach David Alaba einen weiteren wertvollen Spieler ablösefrei zu verlieren.
Laut "Sport Bild" sei das Thema Coman im Verein bereits "ein Politikum". Der französische Nationalspieler gilt als absoluter Leistungsträger, für die Bayern kommt er auf 46 Tore und 52 Vorlagen in 217 Pflichtspielen.
Auch bei Comans Landsmann Pavard wird über einen Abgang spekuliert. Der Verteidiger beschäftige sich allerdings nicht mit den Gerüchten um seine Zukunft.
Bundesliga
Vom Herz-Patienten zum Top-Torjäger: Schick nicht zu stoppen
17/12/2021 UM 11:45
"Ich denke nicht an die Zukunft. Was ich will, sind Titel. Ich habe meinen Namen in die Erfolgsliste des Vereins eingetragen. Ich möchte der Geschichte meinen Stempel aufdrücken und meine Spuren hinterlassen", äußerte sich der 25-Jährige gegenüber "L'Équipe" und fügte hinzu: "Ich werde es nie allen recht machen können."

Pavard: "Nagelsmann ist der Boss"

In der Öffentlichkeit sieht sich der Weltmeister von 2018 schon länger Kritik ausgesetzt, viele sehen ihn nicht als internationalen Top-Verteidiger. Nach seinen öffentlichen Forderungen auf einen Platz in der Innenverteidigung im vergangenen Jahr, über die auch Trainer Julian Nagelsmann nicht begeistert war, ruderte Pavard jetzt zurück.
"Er ist der Boss, ich respektiere, was er sagt. Das ist Teil des Fußballs, ich war vielleicht auch ein bisschen schlechter drauf. Ich denke, dass es mir auch gut getan hat. Es hat mich wachgerüttelt", bezog sich der Weltmeister auf eine Aussprache mit Nagelsmann nach seinem Platzverweis gegen Greuther Fürth im November.
Im Verein soll man sich bereits mit Nachfolgern auf der Position des Rechtsverteidiger auseinandersetzen. Immer wieder wird der FC Bayern mit talentierten Rechtsverteidiger wie Sergino Dest (FC Barcelona) oder Max Aarons (Norwich City) in Verbindung gebracht.
Das könnte Dich auch interessieren: Mbappé gefrustet: "Was bringt es, 50 Tore zu schießen?"

#SotipptderBoss: Klarer Sieg für Dortmund - in Hoffenheim klingelt's

Bundesliga
Lewandowski-Ersatz bei Bayern: So könnte es mit Haaland klappen
17/12/2021 UM 10:55
Bundesliga
Sarr kämpferisch: "Bayern hat mich nicht umsonst verpflichtet"
17/12/2021 UM 10:26