Zuletzt hatte vor allem Deutschlands Rekordnationalspieler Lothar Matthäus Kritik an Hernández geübt.
"Sie mögen in der Viererkette Frankreichs ihre Aufgaben gut erfüllen. In München müssen sie die Hintermannschaft aber führen und dirigieren. Und das können sie bisher überhaupt nicht", sagte Matthäus bei "Sky" über den 26-Jährigen und dessen Landsmann Dayot Upamecano.
Gerade Hernández sei "zu langsam in den Zweikämpfen". Zudem leiste er sich zu viele Foulspiele.
Champions League
Heftige Kritik an Neymar und Messi: "Verantwortungslose Söldner"
11/03/2022 AM 11:39
Eine Aussage, der Quilón entschieden widersprach. "Matthäus war ein großartiger Spieler. Ich respektiere seine Meinung zu Lucas, teile sie aber nicht", sagte der Berater.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Waßmuth: "Deutschland kann sich von England eine Scheibe abschneiden"

PSG-Coach Pochettino wettert nach Aus: "Fühle mich ungerecht behandelt"

Premier League
Sancho dankt BVB: "Haben mir diese Chance gegeben"
11/03/2022 AM 11:07
Fußball
Keller ledert erneut gegen Koch und DFB: "In meinen Augen untragbar"
11/03/2022 AM 10:46