Es sei leicht, "das Geld der Bank auszugeben á la Barcelona", so der 70-Jährige: "Doch ohne Kredite erfolgreich zu sein, das ist die Kunst. Und das wollen wir weiterhin so halten."
Derzeit stehen beim Tabellenführer der Bundesliga die Personalien Manuel Neuer (Vertrag bis 2023), Serge Gnabry (2023) und Niklas Süle (2022) ganz oben auf der Agenda.
"Manuel wird sowieso seine Karriere hier beenden. Er ist ein Urgestein des Vereins geworden. Der muss hier seine Karriere beenden. Da gibt es für mich gar keinen Zweifel", sagte Hoeneß und ergänzte.
La Liga
Dembélé-Streit bei Barça eskaliert: Berater spricht von "Drohungen"
19/01/2022 AM 11:06
"Gnabry ist in dieser Reihe jetzt der Nächste. Wie ich höre, hat Niklas Süle ein Angebot von uns vorliegen. Das muss er annehmen. Wenn er das nicht tut, dann kann sich der Verein querstellen, doch dann nützt alles nichts", so Hoeneß weiter.
Das könnte Dich auch interessieren: Hamburger Pokalhelden: St. Pauli und HSV brennen auf Stadtderby
(SID)

"Habe ich noch nie erlebt": Baumgart spricht über kurioses Pokal-Aus

2. Bundesliga
Dynamo trauert um Klubikone: Rekordspieler "Dixie" Dörner ist tot
19/01/2022 AM 10:02
Bundesliga
Lewandowski-Abgang im Sommer? Es gibt nur zwei Optionen
19/01/2022 AM 09:37