Weidenfeller hat für die Borussia 24 Revierderbys gespielt, so viele wie sonst nur das Schalke-Idol Klaus Fichtel. Er erlebte legendäre Siege und brutale Niederlagen, auch beim schier unglaublichen 4:4 nach 4:0-Führung stand er 2017 im BVB-Tor.
So weit, dem Tabellenletzten einen Heimsieg am Samstag zu wünschen, geht die "Liebe" zu den Königsblauen jedoch selbstverständlich nicht: "Natürlich wollen wir den Auswärtssieg, da wir die drei Punkte für den Kampf um die Champions-League-Qualifikation brauchen", sagte Weidenfeller (40): "Das ist klar."
Das könnte Dich auch interessieren: "Tragödie" um Tolisso: Flick bestätigt schwere Verletzung
Bundesliga
Klopp zum FC Bayern? "Der nächste Schritt für Jürgen"
25/04/2021 AM 16:19
(SID)

Die Überflieger im Vergleich: Haaland auf den Spuren von Mbappé

Bundesliga
Kritik an Neuer wegen Patzer: "Das war wie Volleyball"
25/04/2021 AM 13:49
Bundesliga
Nach Höwedes-Rücktritt: Weitere Weltmeister vor ungewisser Zukunft
31/07/2020 AM 15:18