Musiala traf beim ungefährdeten 4:1 (3:0)-Erfolg des FC Bayern im Achtelfinal-Hinspiel bei Lazio Rom in der 24. Minute zum zwischenzeitlichen 2:0 und krönte sich damit zum jünsten deutschen Champions-League-Torschützen.
Gleichzeitig ist der Youngster nach Bojan Krkic, der 2008 im Viertelfinale für den FC Barcelona gegen den FC Schalke 04 im Alter von 17 Jahren und 216 Tagen getroffen hatte, der zweitjüngste Torschütze in einem K.o.-Spiel in der Champions League.
Seit dem Gruppenspiel Anfang November gegen den FC Salzburg (6:1) ist der 17-Jährige außerdem der jüngste Spieler, der jemals das Trikot des FCB in der Königsklasse trug.
Champions League
Vier Tore in Rom: Bayern lässt Lazio nicht den Hauch einer Chance
UPDATE 23/02/2021 UM 21:53 UHR
Wettbewerbsübergreifend war es für den Offensiv-Allrounder bereits das vierte Saisontor.
Mit seinem Premieren-Treffer in der Bundesliga gegen den FC Schalke 04 am 1. Spieltag (8:0) hatte er sich bereits zum jüngsten Torschützen in der Vereinsgeschichte des FC Bayern gekrönt.
Das könnte Dich auch interessieren: Ewige CL-Torschützenliste: Lewandowski zieht an Real-Legende vorbei

Flick lobt Musiala: "Wir wollten so einen wie ihn"

Bundesliga
"Maßnahmen sehr verschärft": Salihamidzic bestätigt Bayern-Bubble
UPDATE 23/02/2021 UM 20:38 UHR
WM
DFB-Einzelkritik: Füllkrug und Sané stechen - Müller und Gnabry schwach
VOR 8 STUNDEN