Die Ausgangslage vor der Partie war klar: Ajax Amsterdam reichte ein Unentschieden zum Gruppensieg, fürs Achtelfinale waren die Niederländer ohnehin schon qualifiziert. Das Tabellenschlusslicht Besiktas hatte dagegen nur noch rechnerisch eine Chance auf das Überwintern in der Europa League.
Die Gäste aus Amsterdam zeigten von Beginn ihren typischen Ballbesitz-Fußball und setzten die Abwehrkette von Besiktas früh unter Druck. So hatte Ajax-Innenverteidiger Perr Schuurs nach sieben Minuten die erste Torchance, als er den Ball mit seinem Distanzschuss knapp am rechten Torpfosten vorbeisetzte.
Besiktas, das sich seinerseits auf das Kontern beschränkte, kam durch den flinken George-Kevin N'Koudou immer wieder zu Torchancen. In Minute 20 setzte sich N'Koudou auf der linken Außenbahn im Laufduell gegen Schuurs durch. Seine Hereingabe wurde zur Ecke geklärt, die nach einem Handspiel von Ryan Gravenberch zu einem Elfmeter führte. Rachid Ghezzal verwandelte sehenswert ins rechte Kreuzeck (22.).
Bundesliga
Kahn hofft auf Verlängerung mit Lewandowski - Zweifel bei Süle
GESTERN AM 14:20
Zur Halbzeit brachte Ajax-Coach Erik ten Hag Goalgetter Sébastian Haller in die Partie. Mit seiner Einwechslung bekam das Angriffsspiel der Gäste einen frischen Impuls und wurde direkter. So überspielte Lisandro Martínez mit seinem Vertikalpass auf Dusan Tadic die gesamte Istanbuler Hintermannschaft - Tadic musste nur noch auf Haller querlegen, der zum Ausgleich einschob (54.).
Besiktas kam in der Folge nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Die Amsterdamer drückten auf den Führungstreffer. In der 69. Spielminute war es soweit: Nach einem Freistoß von Tadic verlängerte Martínez auf Haller, der den Ball aus fünf Metern unter die Latte tropfen ließ.
Ajax hatte in der Folge keine Mühe, das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Besiktas verabschiedet sich nach der Niederlage für dieses Jahr von der internationalen Bühne. Ajax sicherte sich mit dem 2:1-Erfolg den Gruppensieg.

Die Stimmen zum Spiel:

Ali Riza Yalcin (Trainer Besiktas Istanbul): "In der ersten Hälfte haben meine Spieler eine ordentliche Leistung gezeigt. Wir hätten das Spiel bereits in Halbzeit eins entscheiden können, haben unsere Konterchancen aber nicht in Tore umgewandelt. So läuft es am Ende auf diesem Niveau."
André Onana (Torhüter Ajax Amsterdam): "Es war ein großartiges Gefühl, zurück auf dem Platz zu sein. Ich war vor dem Spiel etwas nervös. Selbstverständlich war ich überrascht, heute in der Startformation zu stehen. Das Team war in den letzten Wochen in guter Verfassung. Ich bin glücklich, mein zweites Debüt gefeiert zu haben. Vor allem freue ich mich aber über den Sieg."

Der Tweet zum Spiel:

Ein Ajax-Fan fasst das Spiel zusammen.

Das fiel auf: Haller als X-Faktor

Während das Offensivspiel von Ajax Amsterdam in Halbzeit eins im letzten Drittel zu kompliziert war, spielten die Schützlinge von Trainer Erik ten Hag nach der Pause viel zielstrebiger auf das Tor von Besiktas zu. Der Grund für Steigerung in Halbzeit zwei trägt einen Namen: Sébastian Haller. Der Ex-Frankfurter glänzte nicht nur mit seinem Doppelpack, sondern machte als Zielspieler viele Bälle fest. Mit seinem neunten Treffer im seinem erst fünften Champions-League-Einsatz zog er nicht nur mit Robert Lewandowski gleich. Haller verbesserte den Rekord von Erling Haaland - der heutige Dortmunder hatte 2019 für Red Bull Salzburg "nur" achtmal in seinen ersten fünf Einsätzen in der Königsklasse getroffen.

Statistik des Spiels: 1

Beide Trainer rotierten die Startformationen kräftig durch. Auf Seiten der Amsterdamer stand André Onana nach zehn Monaten Dopingsperre von Beginn an zwischen den Pfosten. Auch Besiktas-Coach Ali Riza Yalcin gab Ersin Destanoglu - der etatmäßigen Nummer eins im Tor der Istanbuler - eine Pause. Ersatztorhüter Fehmi Mert Günok durfte sich beweisen.
Das könnte Dich auch interessieren: Bestätigt: Kimmich positiv auf Corona getestet

Nagelsmann beendet Pressekonferenz: "Geht’s um Corona? Dann gehen wir!"

Fußball
Drei Dinge, die auffielen: Spektakel ja, Weltklasse naja
GESTERN AM 21:49
Bundesliga
Hoyzer-Andeutung? Bellingham attackiert Zwayer heftig
GESTERN AM 20:58