In seinem Rekordspiel in der Königsklasse (er löste Iker Casillas mit nun 178 Ensätzen als Spitzenreiter ab) gelang Ronaldo ein fulminanter Schlussakkord in einer ansonsten wenig glanzvollen Vorstellung der Gastgeber.
In der Neuauflage des Europa-League-Endspiels der letzten Saison fand das Team von Trainer Ole-Gunnar Solskjaer gegen das Pressing der Spanier lange kaum Mittel und musste sich bei Keeper David De Gea bedanken, der an einem Glanztag mit etlichen tollen Paraden seine Mannschaft überhaupt im Spiel hielt.
Der Ex-Dortmunder Paco Alcácer sorgte in der 53. Spielminute für die Führung der Gäste, bevor Alex Telles mit einem Traumtor nach Freistoß von Bruno Fernandes (60.) United wieder ins Spiel brachte und Ronaldo einen insgesamt arg durchwachsenen Auftritt Manchesters mit seinem 136. Tor in der Champions League fast vergessen machte.
Premier League
Ronaldo zu Kritikern: "Werde Leuten weiter den Mund stopfen"
VOR 6 STUNDEN
United-Fan Usain Bolt feierte das Siegtor auf der Tribüne ekstatisch, während Solskjaer die Magie des "Theatre of Dreams" beschwor: "Das ist einfach, was in Old Trafford passiert - und es ist schon so oft passiert. Wir mussten alle Vorsicht über Bord werfen und es ist ein enorm wichtiger Sieg für die Spieler, nachdem wir in Bern auf die gleiche Art verloren haben."
Wenn du Cristiano auf dem Platz hast, hast Du immer eine Chance.
Das könnte Dich auch interessieren:Chiesa vernascht Chelsea: Tuchel findet kein Mittel gegen Juve

Solskjaer überzeugt: "Ronaldo wird uns zu einem besseren Team machen"

Champions League
Ronaldo erneut Matchwinner: Das kann einfach nur er
20/10/2021 AM 22:45
Premier League
Auf Empfehlung von Ronaldo: ManUnited kontaktiert angeblich Star-Trainer
19/10/2021 AM 17:44