Fußball
Championship

Nach nur 44 Spielen: Birmingham will Bellinghams Nummer nicht mehr vergeben

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Die Rückennummer 22 wird bei Birmingham nicht mehr vergeben

Fotocredit: Getty Images

VonLe Buzz
23/07/2020 Am 14:57 | Update 23/07/2020 Am 16:48

Mit gerade einmal 17 Jahren hat sich Jude Bellingham offenbar so eindrucksvoll in die Historie von Birmingham City gespielt, dass der Verein seine Nummer nicht mehr neu vergeben will. Die "22", die der Mittelfeldspieler vor seinem Wechsel zum BVB in England trug, bleibt bis auf Weiteres ungetragen. "Um an einen von uns zu erinnern und andere zu inspirieren", hieß es auf der Seite des Vereins.

Für geschätzte 23 Millionen Euro war Jude Bellingham Anfang der Woche offiziell von Birmingham nach Dortmund gewechselt, am Mittwoch wurde er bei seinem letzten Spiel für den Verein tränenreich verabschiedet.

Nun hat der Klub ihm eine weitere Ehre zu Teil werden lassen und wird seine Nummer nicht mehr vergeben. "In bemerkenswert kurzer Zeit ist Jude zu einer tragenden Figur bei den Blues geworden. Er hat gezeigt, was man durch Talent, harte Arbeit und Engagement erreichen kann", heißt es in dem Statement:

Bundesliga

BVB-Neuzugang Bellingham reagiert auf rassistische Beleidigung im Netz

23/07/2020 AM 15:57

"Das Trikot mit der 22 ist zum Synonym für Jude und seinen Aufstieg in die erste Mannschaft mit nur 16 Jahren und 18 Tagen geworden." Bellingham absolvierte 44 Profi-Spiele für den Klub.

In den sozialen Medien hagelte es dagegen viel Spott für diese ungewöhnliche Maßnahme des Vereins, da in der Regel nur erfahrene Spieler und Vereinsikonen, wie beispielsweise Paolo Maldini (Nummer 3) beim AC Milan, auf diese Weise geehrt werden.

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Rummenigge spricht Klartext bei Alaba und Thiago: "Wird keinen Summer-Sale geben"

"Der beste 16-Jährige": Das ist BVB-Youngster Jude Bellingham

00:01:20

Bundesliga

Bellingham und Moukoko: Watzke warnt vor zu hohen Erwartungen

VOR 10 STUNDEN
Bundesliga

Sancho und sein "besonderer Haufen": Zum eigenen Glück gezwungen

GESTERN AM 16:35
Ähnliche Themen
FußballChampionshipBorussia DortmundBirmingham CityMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen