Imago

"Eigentor der Extraklasse": Das Netz lacht über Saint-Etiennes Slapstick-Einlage

"Eigentor der Extraklasse": Das Netz lacht über Saint-Etiennes Slapstick-Einlage

08/01/2020 um 23:00Aktualisiert 08/01/2020 um 23:35

Buzz

Paris Saint-Germain profitierte im Viertelfinale des Coupe de la Ligue von einem unfassbaren Eigentor von AS Saint-Étienne. Nach einem Doppelpass zwischen Kylian Mbappé und Ángel Di María, flankte letzterer in den Fünfmeterraum, wo AS-Innenverteidiger Timothee Kolodziejczak Teamkollege Loic Perrin anschießt. Von dort springt der Ball an den Pfosten, gegen Keeper Jessy Moulin und letztlich ins Tor.

Das Missgeschick des Tabellen-14. der französischen Ligue 1 zum zweischenzeitlichen 3:0 in der 44. Minute war für die Gäste jedoch erst der Anfang vom Ende. Bereits vor dem Eigentor trafen Mauro Icardi und Neymar zur komfortablen Führung für PSG.

Nach der Pause legten wiederum Icardi (49./57.) sowie Kylian Mbappé (67.) nach und bescherten dem französischen Meister am Ende einen 6:1 (3:0)-Kantersieg gegen den überforderten Ligakonkurrenten.

Die Netzreaktion zum Slapstick-Eigentor von Saint-Étienne

Video - "Habe kein Privatleben": Guardiola kritisiert Premier League

00:49