Im Elfmeterschießen behielten zunächst alle zehn Schützen die Nerven, ehe Montpelliers Junior Sambia weit über das Tor schoss. Moise Kean traf zum Sieg 6:5-Sieg für PSG. Zuvor hatte es keine Verlängerung gegeben.
Mbappé hatte den Favoriten schon in der zehnten Minute per Linksschuss in Führung gebracht, kurz vor der Pause glich Montpellier durch Gaetan Laborde (45.) aus. Direkt nach dem Seitenwechsel war Weltmeister Mbappé wieder zur Stelle und traf zum 2:1. Doch der Außenseiter schlug durch Andy Delort zurück (83.).
Im Finale bietet sich PSG die Chance, den Coupe de France zum sechsten Mal in den vergangen sieben Jahren zu gewinnen.
Serie A
100. Tor für Juve: Ronaldo sorgt für Novum
UPDATE 12/05/2021 UM 21:23 UHR
Im Endspiel treffen die Hauptstädter entweder auf den Viertligisten Rumilly-Vallieres oder den von Niko Kovac trainierten AS Monaco.
Das könnte Dich auch interessieren: Die meisten spielen gar nicht: Bayerns durchwachsene Leih-Bilanz
(SID)

Barça-Coach Koeman glaubt nicht mehr an Titel: "Sehr schwierig"

Premier League
Schützenhilfe für Klopp: Arsenal wird zum Stolperstein für Chelsea
UPDATE 12/05/2021 UM 21:10 UHR
Ligue 1
Neymar befeuert Gerüchte: "Möchte mit Ronaldo spielen"
UPDATE 12/05/2021 UM 14:48 UHR