"Pascal Ferré hat gelogen, er hat meinen Namen benutzt, um für sich selbst zu werben und für die Publikation, für die er arbeitet. Es ist inakzeptabel, dass die Person, die für die Verleihung eines so prestigeträchtigen Preises verantwortlich ist, auf diese Weise lügt. In absoluter Respektlosigkeit gegenüber jemandem, der France Football und den Ballon d'Or immer respektiert hat", schrieb der Portugiese.
Zuvor hatte der Chefredakteur des Magazins "France Football" behauptet, Ronaldo habe mit ihm persönlich über die Auszeichnung gesprochen. "Ronaldo hat nur ein Ziel, und das ist, mit mehr Ballon-d'Or-Siegen aufzuhören als Messi. Ich weiß das, weil er es mir gesagt hat", sagte Ferré der "New York Times".
Der Stürmer von Manchester United wehrte sich vehement gegen die Vorwürfe und schrieb: "Ich möchte immer denen gratulieren, die gewinnen, mit Sportsgeist und Fairplay, die meine Karriere von Anfang an prägten - und ich tue es, weil ich nie gegen jemanden bin. Ich gewinne immer für mich und für die Vereine, die ich vertrete. Ich gewinne für mich und für diejenigen, die mich lieben. Ich gewinne nicht gegen jemanden."
2. Bundesliga
Hiobsbotschaft für Schalke: Terodde fällt länger aus
29/11/2021 AM 14:22
Vor der Verleihung am Montagabend steht "CR7" bei fünf Auszeichnungen, sein ärgster Konkurrent Lionel Messi konnte schon sechs mal den Goldenen Ball gewinnen.
"Der größte Ehrgeiz meiner Karriere ist es, nationale und internationale Titel für die Vereine, die ich vertrete, und für die Nationalmannschaft meines Landes zu gewinnen. Der größte Ehrgeiz meiner Karriere ist es, ein gutes Beispiel für alle zu sein, die Profifußballer sind oder werden wollen. Der größte Ehrgeiz meiner Karriere ist es, meinen Namen in goldenen Buchstaben in der Geschichte des Weltfußballs zu hinterlassen", schrieb Ronaldo weiter und verdeutlichte damit, dass es ihm nicht wichtig sei, Lionel Messi noch zu überholen.
Das könnte Dich auch interessieren: Rangnick übernimmt Manchester United - Debüt gegen Arsenal?
(SID)

Üble Verletzung: Neymar-Schock überschattet PSG-Sieg

Premier League
Streit um Ronaldo eskaliert: Premier-League-Ikonen geraten heftig aneinander
29/11/2021 AM 11:22
SuperLiga
Corona-Wirbel in Portugal: Belenenses-Spieler wohl erste Omikron-Fälle
29/11/2021 AM 11:16