"Gladbach hat die Bayern nicht glücklich, sondern intelligent geschlagen", staunte Schweinsteiger: "Die hätten auch noch mehr Tore schießen können. Für die Bayern war es ein rabenschwarzer Tag."
Noch mehr als das zweite Zweitrunden-Aus in Folge - in der vergangenen Auflage scheiterte der Rekordpokalsieger sensationell an Holstein Kiel - schmerze das Zustandekommen der Niederlage, glaubt Schweinsteiger.
"Das tut Bayern noch mehr weh, denn die Borussia war nicht nur eine Halbzeit lang gut, sondern während des gesamten Spiels", so der Ex-Profi. "Mit welcher Entschlossenheit Breel Embolo in die Zweikämpfe gegangen ist - aber die ganze Mannschaft ein sehr gutes Spiel gemacht."
DFB-Pokal
Salihamidzic fassungslos nach Debakel: "Absolut schockierend!"
27/10/2021 AM 21:33
Beim FCB habe es "dagegen ein, zwei Spieler gegeben, die immer wieder stehen geblieben sind. Das habe ich so auch noch nicht gesehen", bekannte Schweinsteiger, der 1998 in der Bayern-Jugend anfing und mit den Profis unter anderem 2013 die Champions League gewann.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: LIGAstheniker zur Causa Kimmich: Hört auf mit der Hysterie

Entertainment als Bayern-Ziel: Nagelsmann reagiert auf Hoeneß-Lob

DFB-Pokal
Historisch! Bayern kassiert höchste Pokalpleite der Vereinsgeschichte
27/10/2021 AM 20:36
DFB-Pokal
Kahn positioniert sich in Causa Kimmich: Bayern will geimpfte Spieler
27/10/2021 AM 19:15